Gesundheit + Food: 7 Durchhalte-Tipps für eine gesunde Ernährung

Von einer gesunden Ernährung profitieren Körper und Geist. Doch die Umsetzung erfordert viel Disziplin. Mit diesen Tipps halten Sie durch - versprochen!

Die Vorteile einer gesunden Ernährung liegen auf der Hand: Man versorgt den Körper mit den Nährstoffen, die er wirklich braucht. Infolgedessen fühlen wir uns fit und vital, werden seltener krank und leiden weniger unter Mangelerscheinungen wie Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche. Und auch wer abnehmen möchte, kommt um eine Ernährungsumstellung nicht herum. Da aber allein das Wort "Diät" bei vielen schon Magenknurren verursacht, sollte der Prozess hin zu einer Ernährung mit vitalstoffreicher Kost als langfristiger Wandel des Lebensstils angesehen werden. Mit diesen Tipps halten Sie durch:

1. Die richtige Motivation

Topliste

10 Tipps für einen flachen Bauch

Topliste: 10 Tipps für einen flachen Bauch
Es gibt bestimmte Lebensmittel, die einen flachen Bauch begünstigen. Darum gehören Grapefruit, Quinoa & Co. unbedingt in den Einkaufskorb.
©Gala

Sie haben Angst davor, dass sich Ihre derzeitige Ernährung negativ auf die Gesundheit auswirkt? Oder möchten Sie endlich den überschüssigen Pfunden den Kampf ansagen? Ein klar definiertes Ziel hilft ungemein, die Motivation aufrechtzuerhalten. Schreiben Sie Ihre Wünsche auf und rufen Sie sich diese an Tagen, an denen Sie einzuknicken drohen, ins Gedächtnis. Das spornt an und führt noch einmal vor Augen, warum es sich lohnt, am Ball zu bleiben.

2. Kleine Etappen

Vorsätze wie: "Ab sofort verzichte ich komplett auf Süßes" oder "Ab Montag gehe ich fünf Mal die Woche ins Fitnessstudio" sind von vornherein zum Scheitern verurteilt. Viel sinnvoller ist es, sich Zeit zu lassen und seinen Lebensstil allmählich in kleinen Etappen zu verändern. Fangen Sie beispielsweise an, statt Limonade Wasser zu trinken oder greifen Sie zu Obst statt zu Schokolade, wenn Sie die Lust auf Süßes packt. Ist diese Veränderung zur Routine geworden, nehmen Sie die nächste Veränderung in Angriff.

3. Einkaufsverhalten ändern

Der Gang zum Supermarkt kann zur echten Herausforderung werden. Damit keine Lebensmittel im Einkaufskorb landen, die die gesunde Ernährungsweise wieder vollkommen aus der Bahn werfen, gibt es zwei hilfreiche Tipps: Zum einen sollte man nie hungrig einkaufen gehen, zum anderen hilft eine Einkaufsliste dabei, nur die Dinge einzukaufen, die man wirklich braucht.

Gisele Bündchen + Co.

Supermodel-Diäten

Gisele Bündchen
2015 wird Lily Aldridge die große Ehre zu teil, den knapp 2 Millionen Dollar teuren "Fantasy Bra" zu tragen. Kein Wunder, dass sie sich dafür mächtig ins Zeug legt.
Supermodel Carolyn Murphy, die bereits in den 90er-Jahren berühmt wurde, soll nach der "Alkaline-Diät" leben. Es werden hauptsächlich basische Produkte verzehrt, auf säurehaltige Lebensmittel wird weitgehend verzichtet. Viel frisches Obst, Nüsse, Avocados und Eierspeisen stehen dabei auf dem Plan. Fleisch oder Kaffee sind dafür gestrichen. Auch Victoria Beckham und Jennifer Aniston schwören darauf.
Elle Macpherson schwört auf den 4-Wochenplan, den sie "Bodycountdown" nennt und der eng mit der Einnahme eines Pflanzenextrakts verknüpft ist.

6

4. Planung ist das A und O

Das führt auch direkt zum nächsten Tipp: Um zu wissen, was Sie einkaufen müssen, sollten Sie zu Wochenbeginn eine Liste mit Gerichten erstellen, die Sie zubereiten wollen. So können Sie im Supermarkt zielgerichtet die Produkte ansteuern, die Sie wirklich benötigen. Wer genügend Zutaten für mehrere Portionen kauft, kann die Reste vom Abendessen am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen. Schon ist ein gesundes Mittagessen gesichert!

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Melissa von Faber-Castell und Victoria Swarovski genießen im Sommer 2019 die Sonnenseite des Lebens. Zumindest sieht dieses Instagram-Foto ganz danach aus. Es zeigt die beiden Freundinnen beim Lunch mit einem großen Teller Pasta vor sich. "So werden wir bikinifit", kommentiert Victoria den Schnappschuss scherzhaft. Ob sich die Strand-Schönheit tatsächlich täglich Spaghetti gönnt, bleibt ihr gut behütetes Geheimnis.
"Nur ein leichter deutscher Snack", postet Coco Rocha scherzend. Zur Zeit der Aufnahme befindet sich das kanadische Model in Berlin.
"So essen Jarochas (Frauen aus Veracruz) Shrimps", kommentiert Salma Hayek dieses Foto auf Instagram. Es zeigt die 52-jährige Schauspielerin vor einem Tisch, der besonders reich mit leicht verdaulicher Eiweißkost gedeckt ist: nämlich Shrimps, Lachs und ein paar frischen Zitronenscheiben – das Geheimnis ihres unfassbar guten Aussehens?
Farblich passend zur Guacamole vor ihr auf dem Tisch trägt Elsa Hosk ein grünes Jackett, als sie sich knusprige Tacos gönnt. Auf einem Tablett serviert, findet sich außerdem noch ein feuriger Salsa-Dip neben der grünen Variante. Das Beste: Die 30-Jährige muss sich nicht einmal die Finger schmutzig machen, sondern wird von ihrer Begleitung gefüttert – wie lieb!

336

5. Vorratsschränke ausmisten

In den Vorratsschränken der Küche kann sich so einiges ansammeln. Wer eine gesündere Lebensweise ansteuert, sollte also rigoros ausmisten. Süßigkeiten und Chips gehören verbannt, ebenso wie jegliche Art von Convenience-Food. Außerdem sollte der Tiefkühlschrank von Pizza, Pommes Frites und Co. befreit werden. So kommt man gar nicht erst in Versuchung!

6. Gelüsten widerstehen

Zugegeben: Versuchungen lauern an jeder Ecke. Aber man kann standhaft bleiben! Falls sich unterwegs der Hunger meldet, helfen kleine Snacks wie Studentenfutter oder ein Apfel in der Handtasche - so meidet man fettige Kalorienfallen, die beim Bäcker lauern. Auch Finger-Food auf Partys kann zur echten Herausforderung werden. Daher empfiehlt es sich, schon zuhause eine kleine, leichte Mahlzeit zu sich nehmen und bei den Snacks dann in Maßen zuzugreifen.

7. Ausnahmen gönnen

Verbote wirken sich eher kontraproduktiv auf das eigene Essverhalten aus, also machen Sie sich bewusst, dass kleine Sünden zwischendurch nicht gleich das Ende der Welt bedeuten. Aber genießen Sie bitte maßvoll! Statt mit einer kompletten Tafel Schokolade reicht es aus, mit einer Rippe seine Lust auf Süßes zu stillen oder von einem Stück Kuchen nur zwei, drei Gabelstiche zu nehmen. Viele setzen auch auf einen sogenannten Cheat-Day. Die Idee dahinter: An sechs Tagen in der Woche wird die gesunde Ernährung konsequent durchgezogen, am siebten isst man nach Lust und Laune - allerdings bewusst und ohne dabei total über die Stränge zu schlagen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche