Gesundheit + Ernährung: Diät-Tipp: Kohlenhydrate abends vermeiden

Anhänger der Low-Carb-Diät sind sich sicher: Kohlenhydrate machen dick. Vor allem sollte man Kohlenhydrate abends meiden, da sie sonst den Fettabbau blockieren. Aber stimmt das tatsächlich oder ist es ein Mythos? Wir gehen der Sache auf den Grund

Leighton Messter

Kohlenhydrate abends vermeiden: Macht das wirklich schlank?

Es klingt so einfach: Wer abends auf Kohlenhydrate verzichtet, nimmt sozusagen im Schlaf ab. Wer vor dem Schlafen gehen kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nudeln und Co. verzehrt, hemmt den Fettabbau. Aber ist die Formel wirklich so einfach? Wir verraten Ihnen, ob es sich um einen Mythos handelt oder ob es wirklich sinnvoll ist, die Kohlenhydrate abends wegzulassen.

Stars in der Jojo-Falle: Kirstie Alley

Kirstie Alley steckt tief drin

Und ewig lockt die Jojo-Falle

17.08.2018

 

Machen Kohlenhydrate tatsächlich dick?

Tatsächlich ergibt ein Verzicht auf Kohlenhydrate Sinn, da sie die Produktion von Fett begünstigen und den Fettabbau hemmen. Der Grund: Kohlenhydrate führen zum Ansteigen des Blutzuckerspiegels. Um diesen wieder zu senken, produziert der Körper Insulin. Das Hormon ist ein Feind für alle, die abnehmen wollen, da es die Bildung von Fett fördert und den Fettabbau blockiert.

Warum soll man gerade abends auf Kohlenhydrate verzichten?

Am Tag bezieht der Organismus seine Energie durch die Nahrung. Durch ausreichende körperliche Betätigung verbraucht der Körper die zugeführten Kalorien, wodurch ein Gleichgewicht herrscht. Nachts holt sich der Körper die benötigte Energie aus seinen eigenen Reserven. Der Organismus holt sich seine Energie im Schlaf unter anderem durch den Abbau von Fetten. Das ist allerdings nur möglich, wenn abends möglichst wenige Kohlenhydrate über die Nahrung aufgenommen werden.

Wer abnehmen möchte, kann den Gewichtsverlust also durch das Meiden kohlenhydratreicher Kost vor der Nachtruhe fördern.

Kann man sonst essen, was man will?

Mit dem Verzicht auf Kohlenhydrate am Abend ist es leider nicht getan. Wer sein Gewicht reduzieren möchte, muss die gesamte Kalorienzufuhr des Tages im Blick haben. Nur wer mehr Energie verbraucht als er über die Nahrung zu sich nimmt, kann auch abnehmen. Sportliche Betätigung ist daher die beste Möglichkeit, um den Energieverbrauch anzukurbeln.

Es ist somit sinnvoll, kohlenhydratreiche Lebensmittel abends durch eiweißhaltige Kost zu ersetzen. Allerdings sollte zusätzlich auf die gesamte Kalorienanzahl des Tages geachtet werden. Sportliche Betätigung fördert zusätzlich die Fettverbrennung. Wer diese Regeln beachtet, kann sein Gewicht langfristig reduzieren.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche