VG-Wort Pixel

Gemüse schmackhafter machen Diese drei Rezepte sollten Sie kennen

Von Zucchini bis Süßkartoffel: Zahlreiche Gemüsesorten lassen sich vielseitig zubereiten.
Von Zucchini bis Süßkartoffel: Zahlreiche Gemüsesorten lassen sich vielseitig zubereiten.
© G-Stock Studio/Shutterstock.com
Gesund, schmackhaft und einfach in der Zubereitung: Diese drei Gemüse-Rezepte sorgen für Abwechslung auf dem Teller.

Nicht jeder ist ein Fan von Gemüsesorten wie Zucchini, Blumenkohl oder Süßkartoffeln. Fehlen sollte sie beim täglichen Kochen dennoch nicht, da sie reich an Vitaminen und Ballaststoffen sind. Amandine Bernardi, Autorin von "Grandioses Gemüse" (Riva Verlag), hat in ihrem neuen Buch kreative Rezepte zusammengestellt, mit denen sich bis zu 35 verschiedene Gemüsearten lecker und abwechslungsreich zubereiten lassen. Drei Gerichte gibt es hier.

Knusprige Zucchinipuffer mit Joghurtsauce

Zutaten für vier Portionen: 2 Zucchini, 1 Ei, 125 g Mehl, 1 EL Olivenöl, Öl zum Frittieren, 125 g Naturjoghurt, 2 EL fein gehacktes Basilikum, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Zucchinischeiben mit dem groben Salz in ein Sieb geben. Mindestens 30 Minuten Wasser ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Teig zubereiten. Das Ei trennen. Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, Eigelb, Olivenöl und etwas Salz hinzufügen. Nach und nach 120 ml Wasser zugießen und verrühren. 20 Minuten ruhen lassen. Die entwässerten Zucchini kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Frittieröl in einem hohen Kochtopf auf 180°C erhitzen. Die Zucchini nacheinander mit einer Gabel aufspießen, in den Teig tauchen und ganz damit überziehen, dann ins heiße Öl geben. 3 bis 4 Minuten aufgehen lassen und leicht goldbraun backen. Die Sauce zubereiten: Alle Zutaten verrühren. Mit den Zucchinipuffern servieren.

Süßkartoffel-Curry-Tarte

Zutaten für vier bis sechs Portionen: 500 g Süßkartoffeln (geschält), 200 g Speckwürfel, 1 Zwiebel (in dünne Ringe geschnitten), 1 Pck. Mürbeteig, 3 Eier, 200 g Sahne, 2 TL Currypulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Speckwürfel in einer Pfanne anschwitzen. Die Zwiebel dazugeben und 5 Minuten braten. Die Süßkartoffeln mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Mit der Zwiebel und den Speckwürfeln vermischen. Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Eine Tarteform mit dem Teig auslegen und die Süßkartoffel-Zwiebel-Speck-Mischung hineinfüllen. Die Eier verquirlen. Sahne, Currypulver, etwas Salz und Pfeffer unterrühren. Die Eiersahne über die Süßkartoffelscheiben gießen. Im Ofen etwa 40 Minuten backen.

Gebackener Blumenkohl

Zutaten für vier Portionen: 1 Blumenkohl, 40 g gesalzene Butter, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Currypulver, 1 TL Paprikapulver, Salz, Pfeffer

Zubereitung: Den Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen. Die Butter zerlassen, gehackten Knoblauch, Curry- und Paprikapulver, etwas Salz und Pfeffer hinzufügen und umrühren. Den ganzen Blumenkohl mit dieser Mischung bepinseln. Auf der unteren Schiene des Backofens etwa 50 Minuten backen. Sollte der Blumenkohl etwas zu schnell bräunen, mit Backpapier abdecken.

Tipp: Verwenden Sie Gewürze oder Würzmischungen nach Ihrem Geschmack (Kräuter der Provence, Chilipulver ...).

SpotOnNews

Mehr zum Thema