VG-Wort Pixel

Food Journal Was Thomas Drechsel an einem Tag isst

Thomas Drechsel
Thomas Drechsel
© Thomas Drechsel/Privat
"In den letzten Jahren habe ich fast 30 Kilo abgenommen", erzählt uns Thomas Drechsel stolz im Interview. Eine Ernährungsumstellung hat maßgeblich zu seinem großen Erfolg beigetragen. Für uns öffnet der Schauspieler jetzt exklusiv sein Ernährungstagebuch

Zu seinen Hochzeiten bringt Thomas Drechsel ganze 106 Kilogramm auf die Waage – die Ärzte schlagen Alarm und warnen den 1,72 Meter großen Schauspieler vor einem erhöhten Risiko für Schlaganfall und Diabetes Typ 2. Eine Aussage, die den GZSZ-Star nicht ruhen lässt, wie er im Interview mit GALA verrät: "Ich habe mir gedacht: 'Tommy, du musst etwas ändern, du musst abnehmen.'"

In seinem jetzt erschienenen Buch "Schwer in Ordnung: Gönn dir doch dein Glück!", dokumentiert Thomas Drechsel seinen ganz persönlichen Weg zu weniger Gewicht und fühlt sich besser denn je! "Ich habe meine Ernährung umgestellt und dann 30 Kilogramm abgenommen. Das ist schon echt heftig!" Was Thomas an einem Tag isst, verrät er uns in seinem Food Journal.

Food Journal: Thomas Drechsel

Morgens

Das Food Journal von Thomas Drechsel beginnt am Morgen mit einer Scheibe Vollkornbrot mit Lachs oder Hühnchen. Das liefert komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe, die lange satt machen und den Blutzuckerspiegel konstant halten – Heißhungerattacken habe so keine Chance. In Lachs stecken außerdem mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren, die sich ebenfalls positiv auf die Gesundheit auswirken und für den Körper essenziell sind – sie können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und müssen durch die Nahrung aufgenommen werden.

Doch morgens tischt Thomas Drechsel nicht immer Brot auf: Zu seinen Lieblingsgerichten in der Früh zählt auch in Wasser gekochtes Porridge – also Haferflocken. Sie stecken ebenfalls voller komplexer Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Für die Extraportion Vitamine und natürliche Süße toppt der Schauspieler sein Porridge gerne mit einem Apfel.

Mittags

Pünktlich zur Mittagszeit knurrt auch Thomas Drechsel der Magen. Seinen Hunger stillt er jedoch nur noch selten mit dem großen Angebot in der Kantine. Stattdessen landet Selbstgekochtes auf dem Teller. "Ich liebe beispielsweise Shakshuka – ein israelisches Gericht mit Tomatensauce und Ei. Das koche ich oft auch vor und nehme das mit zur Arbeit." Der Schauspieler steht mittlerweile oft am Herd und wandelt bestehende Rezepte um: "Die Gerichte, die ich jetzt nach Rezept koche, bereite ich oft gesünder zu – je unverarbeiteter desto besser." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Abends

Zu seinen Lieblingssattmachern gehört Gemüse, wie uns Thomas im Gespräch erzählt: "Ich mache mir gerne eine Gemüsepfanne und haue da alles rein, was geht. Gewürzt mit Kurkuma und etwas Sojasauce schmeckt sie super!" Brokkoli, Paprika & Co. sind prima Sattmacher, da sie von Natur aus kalorienarm sind und jede Menge Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

Auch sättigende Ballaststoffe stecken im knackigen Gemüse – einer der Lieblingszutaten des Schauspielers, denn: "Wenn man viel Gemüse isst, schafft man beispielsweise auch weniger Pizza, weil der Magen schon auf gesunde Weise gefüllt wird." Wer unter der Woche etwas mehr auf seine Ernährung achte, könne auch am Wochenende mal etwas über die Stränge schlagen. Die richtige Balance sei wichtig, so Drechsel. 

Gala

Mehr zum Thema