Topliste: Flacher Bauch: Die 10 besten Lebensmittel

Bye bye Bauchspeck! Ein flacher Bauch ist nicht nur das Werk regelmäßiger Workouts: Wir zeigen Ihnen, welche Lebensmittel für eine sexy Körpermitte wichtig sind

Topliste: 10 Tipps für einen flachen Bauch
Letztes Video wiederholen
Es gibt bestimmte Lebensmittel, die einen flachen Bauch begünstigen. Darum gehören Grapefruit, Quinoa & Co. unbedingt in den Einkaufskorb.

Schönheit kommt natürlich auch von innen. Wer sich in seiner Haut wohlfühlt, strahlt das auch aus! Darum haben wir diese Topliste für Sie zusammengestellt. Die darin aufgeführten Lebensmittel verhelfen Ihnen zu einem schlankeren Bauch und wirken positiv auf die Gesundheit. Hier kommen sie: die zehn besten Lebensmittel für einen flachen Bauch:

1. Matcha Tee

Das leuchtend grüne Getränk ist nicht ohne Grund so beliebt bei Stars und Sternchen: Es kurbelt den Fettstoffwechsel an und unterstützt so prima das Ziel eines flachen Bauches. Dies liegt unter anderem an den hohen Anteilen von Koffein und Epigallocatechingallat (EGCG), einem sekundären Pflanzenstoff, der in den Blättern der Pflanze zu finden ist. In der Familie der Grüntee-Sorten enthält Matcha besonders viele dieser effektiven Wirkstoffe. Pro Tag sollten jedoch höchstens drei Tassen Matche Tee getrunken werden (1). 

2. Eier

Die in Eiern enthaltene Aminosäure Leucin unterstützt den Körper beim Fettabbau und hält den Blutzuckerspiegel stabil. Ein konstanter Blutzuckerspiegel wiederum verhindert lästige Heißhungerattacken und sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

3. Knoblauch

Zugegeben: Knoblauch ist nicht jedermanns Sache. Doch für all diejenigen, die sich einen flachen Bauch wünschen, sollten das Gemüse fester Bestandteil des Speiseplans sein. Die kleine Knolle enthält jede Menge schwefelhaltige Bitterstoffe, die förderlich für die Verdauung sind und sich positiv auf die Darmflora auswirken. Außerdem hilft Knoblauch dabei, das ungewollte viszerale Bauchfett zu verlieren – ein super Flacher-Bauch-Trick (2)!

4. Magerquark

Kaum Fett und Cholesterin, dafür aber jede Menge Eiweiß: Das steckt in Magerquark! Für alle Anwärter auf einen flachen Bauch also die perfekte Lebensmittelwahl. In Magerquark steckt ein großer Anteil an Glutamin – eine Aminosäure, die sich besonders günstig auf den Umbau von Fett- in Muskelmasse auswirkt. Vor allem nach dem Sport eignet sich das Milchprodukt, um die Regeneration zu fördern.

5. Pu-Erh-Tee

Pu-Erh-Tee zählt zu den Fatburnern unter den Teesorten, denn er regt sowohl den Stoffwechsel als auch auch die Verdauung an. Vor allem das lästige Bauchfett soll langfristig schmelzen, wenn am Tag bis zu zwei Tassen getrunken werden. Weiterer Pluspunkt: Pu-Erh-Tee soll außerdem vor gefürchteten Heißhungerattacken schützen. Er wird übrigens aus der gleichen Pflanze gewonnen wie beispielsweise grüner oder schwarzer Tee, fermentiert jedoch extrem langsam (3).

6. Quinoa

Sie ist die Königin der Low-Carb-Küche: die Quinoa! Der Inkareis zählt zu den Pseudogetreiden und ist besonders proteinreich. Außerdem enthält Quinoa viele sättigende Ballaststoffe und liefert nur wenig Fett – was sie zur perfekten Lebensmittelwahl macht, wenn es um einen flachen Bauch geht. 

7. Blaubeeren

Flacher Bauch ist nur eine Wunschvorstellung? Keinesfalls! Die richtigen Lebensmittel helfen dabei, eine sexy Körpermitte zu bekommen. Hierzu zählen auch Blaubeeren. Die Minis sind zucker- und fettarm, liefern nur wenig Kalorien, dafür aber jede Menge Antioxidantien, die freie Radikale auslöschen.

8. Hüttenkäse

Lange galt Hüttenkäse als Geheimtipp in Sachen Schlank-Food. Doch inzwischen ist er aus den Kühlschränken Figurbewusster und solcher, die sich einen flachen Bauch wünschen, nicht mehr wegzudenken. Hüttenkäse geizt mit Kalorien und Fett – liefert dafür aber jede Menge hochwertiges Eiweiß, das lange sättigt und Heißhungerattacken verhindert.

9. Kimchi

Fermentierte Lebensmittel, wie Kimchi, Kefir und Sauerkraut sind enorm wichtig dafür einen flachen Bauch. Die Vielzahl an probiotischen Bakterien in diesen Lebensmitteln helfen bei der Verdauung und verhindern so einen aufgeblähten Bauch.

10. Grapefruit

In einer Liste mit den besten Lebensmitteln für einen flachen Bauch darf dieses Obst nicht fehlen: die Grapefruit. Sie geht dem lästigen Bauchfett an den Kragen, da reich an sekundären Pflanzenstoffen ist und kaum Fett und Kalorien liefern. Außerdem enthält die Frucht Pektin: Ein Ballaststoff, der den Appetit zügeln kann und die Verdauung ankurbelt.  

Flacher Bauch

Darum klappt es nicht

 
Es klappt einfach nicht mit dem flachen Bauch? Das könnte an der falschen Ernährung oder mangelnder Bewegung liegen. Am Bauch kann man oft erkennen, was verändert werden muss, um endlich den lang ersehnten Traumkörper zu erhalten.
©Gala

 

Fitness

Die straffen Muskeln der Stars

Für diesen Instagram-Schnappschuss im Fitnessstudio lässt VIP-Makler Marcel Remus ordentlich die Muskeln spielen. Seine durchtrainierten Oberarme können sich auf jeden Fall sehen lassen.
"Das drei Generationen Ding", postet Jada Pinket Smith (rechts). Auf dem vor Bauchmuskeln nur so strotzenden Foto von Will Smiths Ehefrau posieren Tochter Willow Smith (Mitte) und Mutter Adrienne Banfield-Jones.
Wie der Vater so der Sohn: Schauspieler Mark Keller und Sohn Aaron sind sich nicht nur wie aus dem Gesicht geschnitten, sondern teilen auch die große Leidenschaft für Sport. Wer das Tennis-Match wohl gewonnen hat? In Sachen Sixpack können wir jedenfalls keinen Gewinner küren - bei diesen Waschbrettbäuchen bleibt es unentschieden. 
Conchita Wurst fühlt sich wieder als Mann. Der Name Conchita bleibt zwar - vorerst. Doch ansonsten tut sich beim ESC-Gewinner von 2014 gerade ganz schön viel. Da reicht ein Blick auf die Instagram-Seite von Conchita. Statt langer Roben und zarter Figur jetzt coole Looks und Muckis!

147

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche