Ernährung + Diät: So geht das Abnehmen nebenbei

Keine Lust auf Schwitzen im Fitness-Studio oder lustloses Kalorienzählen? Kein Problem. Es gibt sie nämlich, die einfachen Tricks, mit denen der Körper wie nebenbei in Form gebracht wird

Viele Fehler lassen sich während der Diät vermeiden

Abnehmen ohne Diät? Die Kilos purzeln ohne Sport? Was sich anhört wie ein wahrgewordenes Märchen, kann wirklich funktionieren. Mit einigen wenigen, einfachen Tricks lässt sich das Wunschgewicht wie nebenbei erreichen.

1. Ein Glas Wasser am Morgen

Wer schon direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser trinkt, kann seinen Stoffwechsel kräftig in Schwung bringen. Besonders bekömmlich ist lauwarmes Wasser mit einem Schuss Apfelessig. Da viele Menschen Hunger oft mit Durst verwechseln, kann diese Methode jederzeit angewandt werden. Es gilt: Erst trinken, dann essen.

Ernährung

Fettiges Essen während der kalten Jahreszeit?

Paar auf dem Weihnachtsmarkt
Zwischen Weihnachtsmarkt und gemütlichem Beisammensein geht es in der kalten Jahreszeit eher deftiger zu sich. Doch brauchen wir so viel Fett für genügend Energie?
©Gala

2. Snacken ja, aber nur zuckerarm

Nur drei Malzeiten am Tag? Das ist, seien wir ehrlich, ziemlich hart. Wer also auf einen kleinen Snack zwischendurch nicht verzichten möchte, sollte am besten zu Gemüse oder zuckerarmen Obstsorten greifen, die den Körper mit Nährstoffen versorgen.

3. Kleie und Samen gehören dazu

Ob ein Löffel vor jeder Mahlzeit oder als Zugabe zum Gericht: Kleie und Samen sind tolle Helfer auf dem Weg zum Wunschgewicht. Wie ein Schwamm gehen sie im Magen auf und sorgen für ein früheres Gefühl der Sättigung. Noch dazu sind Samen besonders nährstoffreich und Kleie hilft dem Körper, Fette zu binden und abzutransportieren.

Izabel Goulart

Izabel Goulart

Supermodel + Sportfreak

4. Eine Extraportion Magnesium

Wer sich schlapp und müde fühlt, sollte sich eine Extraportion Magnesium gönnen. Auch ein gesteigertes Hungergefühl und Kopfschmerzen können durch einen Magnesiummangel verschuldet werden. Auf natürlichem Wege kann man den Mangel toll mit Spinat, Bananen, Vollkornprodukten oder Mandeln und Linsen ausgleichen. Im Zweifel tun es jedoch auch Tabletten.

5. Sport in den Alltag integrieren

Es muss nicht immer gleich eine Joggingrunde sein: Mit einfachen Tricks können Sie sich im Alltag mehr bewegen und dabei noch Spaß haben. Sex zum Beispiel verbrennt auf die wohl schönste Weise Kalorien. Und auch ein Shoppingbummel mit der Freundin kann schnell einige Tausend Schritte zusammenbringen.

6. Massagen helfen beim Fettabbau

Gerade an Oberschenkeln und Po, wo Frauen besonders häufig Fett ansetzen, können regelmäßige Massagen beim Abnehmen helfen. Besondere Drucktechniken und Massagegriffe können Veklebungen im Gewebe lösen, wodurch die Durchblutung angeregt wird.

7. Schwitz dich schlank

Ein Besuch in der Sauna oder in einem Hammam kann wahre Wunder bewirken. Man entspannt nicht nur wunderbar, sondern schwitzt auch noch Giftstoffe aus dem Körper, regt den Stoffwechsel an und verbessert obendrein das Hautbild.

8. Schlafen nicht vergessen

Wer zu wenig schläft, bekommt schlechte Laune und - noch fieser - Hunger! Bei zu wenig Schlaf schüttet unser Körper das Hungerhormon Ghrelin aus und hält dafür das Sättigungshormon Leptin zurück - Heißhunger ist die unschöne Folge.

Detox + Diät

Die Abnehm-Tricks der Stars

Meghan Markle gehört nicht zu den typischen "Diätlern". Fragwürdige Crash-Methoden liegen ihr überhaupt nicht. Dafür achtet sie auf eine ausgewogene Ernährung. Das Frühstück ist für sie dabei ausschlaggebend. Sie beginnt ihren Tag mit heißem Wasser und frischen Zitronen. Das kurbelt die Verdauung an. Auf dem Teller landen dazu viele Proteine - wie Eier - und gesunde Fette - wie Avocado und Lachs.
Die Cleanse-Kur von "Frank Juice" ist genau das Richtige für körperbewusste Menschen wie Lena Gercke. Die kaltgepressten Säfte helfen nicht nur beim Entschlacken, sondern liefern ebenfalls ausreichend Vitamine für Körper und Seele. Zusätzlich greift das Topmodel gerne einmal zu Gojibeeren. Diese sind durch ihren außergewöhnlich hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen und Mineralien das absolute Superfood und ein perfekter Snack für Zwischendurch.
Heidi Klum hat sich für ihren Traumkörper an die "Master Cleanse"-Methode gewagt: Dabei wird dem Körper über Tage lediglich ein Saft, bestehend aus Zitronen, Wasser, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer zugeführt. Auch Kräutertees sind erlaubt. Damit wollen Stars nicht nur entgiften, sondern auch in kürzester Zeit extrem viel abnehmen.
Cindy Crawfords Schlüssel zur Supermodel-Figur sind nicht etwa Extrem-Diäten oder Detox-Kuren, sondern ein ausgetüfteltes Ernährungsprogramm mit vielen natürlichen Vitaminen. Auf ihrem Teller landen: Spinat und Zucchini zum Entschlacken, Chili zum Anregen ihres Stoffwechsels und Avocados als Lieferant für ungesättigte Fettsäuren - alles zu einem frischen Gericht zubereitet. Eines ihrer liebsten Standardspeisen: "Kale Salad" mit Lachs.

21

9. Wasser mit dem gewissen Etwas

Stars beim Sport

So halten sich Promis fit

Cathy Hummels motiviert auf ihrem Instagram-Account alle, sich mit ihr in der Coronakrise mit Barre Workout abzulenken. Das Ganzkörper-Workout lehnt sich an Figuren und Bewegungen aus dem klassischen Ballett an und kombiniert dazu Gymnastikelemente und/oder Yoga oder Pilates. "Ladies: Zieht das durch und ihr werdet gestärkt aus der Krise herausgehen", ist ihr Aufruf.
Mit Töchterchen Klara auf dem Rücken macht das Training für Bayern-Star Robert Lewandowski gleich viel mehr Spaß. Und effektiver ist es auch noch!
Für Robbie Williams ist Golf genau der richtige Sport, um gesund zu bleiben. Gerade jetzt in Zeiten der Coronakrise, denn man bewegt sich an der frischen Luft und kann Menschenmassen aus dem Weg gehen. Und er rät jedem, sich ein Hobby zu suchen, das in schwierigen Zeiten hilfreich ist. Ob nun Golf oder ein intensives Workout.
Verona Pooth macht die Yoga-Übung "Krieger"

454

Die Brasilianerinnen wussten es schon lange: Kokoswasser ist ein wahres Wundermittel und hilft gegen Cellulite, indem es Nährstoffdefizite ausgleicht und Fetteinlagerungen löst. Beim Abnehmen hilft hingegen Zitronenwasser noch besser. Es wirkt sich förderlich auf die Verdauung aus und unterstützt die Entgiftung.

10. Hören Sie Ihrem Körper zu

Nicht die Zahlen auf der Waage sind entscheiden, sondern Ihr eigenes Körpergefühl. Wenn die Lieblingsjeans wieder passt oder sich einfach alles gut anfühlt, ist das ein bedeutender Erfolg. Genießen Sie ihn! Eine erfolgreiche Umstellung der Ernährung und des Lifestyles braucht seine Zeit und wird sich garantiert auch beim Gewicht deutlich machen. Versprochen!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche