Detox-Tee: Das bringt die Trink-Kur wirklich

Giftstoffe aus dem Körper schwemmen und gleichzeitig abnehmen? Klingt äußerst verlockend! Mit Detox-Tee soll das möglich sein – doch was bringt die Trink-Kur wirklich?

Kräutertee

Die Regale in den Drogeriemärkten sind prall gefüllt mit jeder Menge Tee, der den Körper entgiften und von dem einen oder anderen Kilo zu viel befreien soll. Detox-Tee ist der vermeintliche Wundertrank, der außerdem für ein reines sowie ebenmäßiges Hautbild und mehr Wohlbefinden sorgen soll.

Klingt nach dem perfekten Beauty-Drink für alle Gesundheitsbewussten. Doch wie wirksam ist Detox-Tee eigentlich? Befreit er uns von "Schlacken" und macht er uns gesünder? GALA räumt mit dem Detox-Mythos auf!

Was ist Detox-Tee?

Hinter dem englischen Fachbegriff Detoxifikation, kurz: Detox, steckt nichts anderes als eine Entgiftung. Mithilfe von einer Kur wie Master Cleanse oder Detox-Tee soll die Entgiftung des Körpers gefördert und dieser von sogenannten Schlacken befreit werden. Fans des Drinks versprechen sich dadurch mehr Energie, einen Gewichtsverlust und eine gesteigerte Gesundheit.

Im Fachhandel und in den Drogerien finden sich zahlreiche Tee-Sorten, die sich mit dem Health Claim "Detox" schmücken. Und das hat seinen Preis: So werden viele Detox-Tees von rund zehn bis 25 Euro angeboten – für lediglich zehn Teebeutel. Kein Wunder also, dass sich viele Verbraucher fragen, ob das denn überhaupt gerechtfertigt ist.

So wirksam ist Detox-Tee wirklich

Obwohl sich der Glaube an die Existenz von Schlacken wacker hält, ist die Realität ernüchternd, denn Fakt ist: Schlacken gibt es nicht! Der Körper selbst ist prima dazu in der Lage, schädliche Substanzen auf natürlichem Weg aus dem Organismus zu transportieren. Das geschieht tagtäglich über Leber und Nieren sowie Darm und Lunge, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und ergänzt außerdem:

Die Wirkung von Detox-Produkten ist wissenschaftlich nicht bewiesen!

Dass viele Hersteller ihre Produkte dennoch mit dem Gesundheitsversprechen "Detox" versehen, ruft regelmäßig wissenschaftliche Prüfer auf den Plan, die die Lebensmittel im Hinblick der Health-Claims-Verordnung bewerten. Ein Großteil der untersuchten Produkte bestehe die Prüfung bislang jedoch nicht. Die versprochene positive Wirkung auf die Gesundheit könne nicht nachgewiesen werden, so die Verbraucherzentrale weiter. 

Abnehmen mit der Limo-Diät

Master Cleanse: Auf diese Kur schwören die Stars

Master Cleanse: Die Entgiftungskur der Stars

"Detoxen" – aber richtig!

Genug trinken

Das Geld für überteuerte Detox-Tees sollten sich Gesundheitsbewusste lieber sparen und stattdessen in herkömmliche Kräutertees investieren. Denn Heißgetränke aus frisch aufgebrühten Brennnessel-, Pfefferminz- und Löwenzahnblättern unterstützen Nieren, Leber & Co. in ihrer Funktion und helfen somit dabei, Schadstoffe aus dem Körper zu transportieren – die natürliche und preiswerte Variante des Detox. Übrigens: Ungesüßt getrunken sind die Tees – neben purem Wasser – super Durstlöscher und kalorien- sowie fettarm!

Gesund ernähren

Neben diesen Getränken kommt dem Körper auch eine ausgewogene Ernährung zugute: So sollte darauf geachtet werden, dass täglich frisches (grünes) Gemüse und Obst sowie Vollkornprodukte auf dem Teller landen. Sie liefern komplexe Kohlenhydrate, Vitamine, Mineral- sowie Ballaststoffe und sind gleichzeitig kalorien- und fettarm.

Dadurch ist man länger satt und beugt gleichzeitig lästigen Heißhungerattacken vor. Der Körper wird außerdem mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt, die benötigt werden, damit das körpereigene Entgiftungsprogramm ungestört ablaufen kann. Zuckerreiche Fertigprodukte und Fettiges, wie Pommes, Schnitzel & Co. belasten den Körper und die Verdauung nur unnötig und liefern gleichzeitig jede Menge Kalorien bei einer geringen Nährstoffdichte. Für das persönliche Detox-Feeling sollte man auf Industriezucker und Fertigprodukte so gut es geht verzichten – dann fällt das Abnehmen auch leichter!

Regelmäßig draußen bewegen

Wer sich regelmäßig an der frischen Luft bewegt, tankt jede Menge Sauerstoff, der die Zellneubildung anregt und somit für einen strahlenden Teint sorgt. Außerdem hilft ein Spaziergang dabei, den Stress des Alltags abzubauen, der oft zu Magenbeschwerden und Verdauungsproblem führen kann.

Detox-Tee: Das Fazit

Wer sich und seinem Körper etwas Gutes tun möchte, sollte anstelle von Detox-Tees lieber zu herkömmlichem Kräutertee oder purem Wasser greifen. Sie versorgen den Körper am besten mit Flüssigkeit und unterstützen die entgiftenden Organe wie Leber, Nieren, Lunge & Co. in ihrer Funktion.

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung, dem Verzicht auf Industriezucker und Fertigprodukten sowie regelmäßiger Bewegung an der frischen Luft sind die besten "Mittel", um sich dauerhaft wohlzufühlen und abzunehmen.

Shopping

Stars im Supermarkt

In ungewohnter Umgebung? Im Discounter in Birkenhead staunen Prinz Harry und seine Meghan nicht schlecht, über das vielfältige Angebot. 
Auch wenn die Windsors alle ihr eigenes Haushaltspersonal haben, das sich für sie um die Wocheneinkäufe kümmert, versuchen Prinz Harry und Herzogin Meghan ein ganz normales Leben zu führen und ab und an selbst einzukaufen.  Diese Fotos entstehen jedoch während der offiziellen Eröffnung von Nummer 7 ("Feeding Birkenhead" Supermarkt und Café) im Pyramids Shopping Centre.  
In einem Supermarkt in Tokio kann sich Model Elsa Hosk nicht zwischen Grünem Tee und Fanta Green Apple entscheiden. 
In Brentwood erledigt Jennifer Garner bei Gelson's einige Einkäufe. 

234

Verwendete Quellen: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche