Weckt Erinnerungen: Mini-Apfelstrudel zum Genießen

Diese Leckereien wecken Erinnerungen an gemütliche Abende, warmer Apfelstrudel direkt aus dem Ofen mit frischen Äpfel und Rosinen und mit einem Hauch Amaretto für das gewisse Etwas

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 4 Sekunden:
Ein wahres Sommerrezept: Süßer Spaghetti-Kuchen

Ein wahres Sommerrezept

Süßer Spaghetti-Kuchen

15.06.2017

Einen einfachen Apfelstrudel ganz ohne Blätterteig zubereiten.

Zutaten:

2-3 Äpfel, 1 TL Zimt, 50 g Zucker, 1 EL Rosinen, 4 cl Amaretto, 1 TL Stärke,
2 TL Wasser, 6 - 8 Scheiben Toastbrot

Zubereitung:

1. Die Äpfel entkernen und würfeln. Den Ofen auf 165°C Umluft vorheizen.

2. Die Butter in einem Topf schmelzen. Zimt, Zucker, Amaretto, Rosinen und die gewürfelten Äpfel ebenfalls in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten lang köcheln lassen. Die Äpfel sollten gut durch sein.

3. Die Stärke mit ca. 2 TL Wasser anrühren und die Apfelmasse mit der Stärke abziehen.

4. Die Rinde des Toastbrots vorsichtig abschneiden und mit einem Nudelholz plätten.

5. Die Apfelmasse auf die ausgerollten Toastbrote aufteilen und aufrollen. Die Röllchen mit Butter einpinseln. Durch eine Mischung aus Zimt und Zucker rollen. Die fertigen Röllchen in eine Auflaufform geben.

5. Die Mini-Strudel im vorgeheizten Ofen ca. 10 Min. backen.

6. Mit Vanille-Soße servieren und genießen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche