Rote Grütze: Eine Portion Glück

Rote Grütze ist im Norden der Klassiker unter den Schlemmer-Desserts

Rote Grütze - das Lieblingsdessert des Nordens

Zutaten für 4 Personen:

600 g gemischte rote Früchte, z. B. Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Kirschen, 1 Vanilleschote, 150 ml schwarzer Johannisbeernektar, 150 ml Rotwein, 60 g Zucker, 1 Zimtstange, 3 EL Vanillepuddingpulver, 1 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone, Schlagsahne und Vanilleeis nach Belieben, frische Minze zum Dekorieren

Zubereitung: 

1. Alle Früchte waschen und putzen, eventuell von den Stielen befreien, halbieren und entsteinen. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen.

Sommerzeit ist Beerenzeit

Erdbeer-Joghurt-Eis am Stiel

Sommerzeit ist Beerenzeit: Erdbeer-Joghurt-Eis am Stiel
Hausgemachtes Erdbeereis ganz ohne Eismaschine: So lässt sich der Sommer aushalten.
©Gala

Vom Büsumer Krabbencocktail bis zum Bremer Orangen-Teekuchen: In diesem Buch geben sich die Lieblingsrezepte des Nordens ein Stelldichein. ("Norddeutsche Heimwehküche", DK Verlag, 192 S., 19,95 Euro)

2. Vanillemark und Vanilleschote mit 100 ml schwarzem Johannisbeernektar, Rotwein, Zucker und Zimtstange in einem Topf aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. 

3. Danach die Vanilleschote und die Zimtstange aus dem Topf entfernen. Den restlichen schwarzen Johannisbeernektar mit dem Vanillepuddingpulver glatt rühren und unter Rühren zum heißen Saft geben. Alles einmal aufkochen lassen. 

4. Die vorbereiteten roten Früchte und die Zitronenschale dazugeben, den Topf vom Herd nehmen, die Grütze etwas abkühlen lassen.

5. Rote Grütze auf vier Dessertschalen verteilen. Mit Sahne und Vanilleeis anrichten und mit ein paar Blättchen frischer Minze dekorieren.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche