Runde Sache: Knusperwindbeutel versüßen die Kaffeepause

Knusperwindbeutel - mit Mokka­-Schokoladen-­Creme sind leckere Häppchen für jede Kaffeepause

Knusperwindbeutel

Knusperwindbeutel können jede Kaffeepause versüßen - oder einfach zwischendurch vernascht werden. Egal ob mit Schokolade oder Puderzucker, das runde Dessert kann nach Belieben dekoriert werden. Aus vielen einfachen Zutaten wird am Ende ein echter Gaumenschmaus. Probieren Sie es aus!

Zutaten für 15 Stück:

Für die Craquelinemasse:

  • 50 g Weizenmehl Type 550
  • 30 g Kakaopulver
  • 85 g brauner Zucker
  • 65 g Butter

    Die Marburgerin Annette Klingelhöfer ist Konditormeisterin und Schokoladen-Sommelière. Schritt für Schritt erklärt sie Profi-Techniken und mehr als 80 Rezepte für verführerische Kreationen. ("Die Schokoladen-Manufaktur", blv Verlag, 160 S., 29 Euro) 

Für die Brandmasse:

  • 70 g Weizenmehl Type 550
  • 15 g Kakaopulver
  • 170 ml Milch
  • 10 g Zucker
  • 75 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier

Für die Creme:

  • 170 ml Milch
  • 35 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 25 g zer­stoßene Kaffeebohnen
  • 35 g Sahne
  • 1 Eigelb
  • 15 g Weizenstärke
  • 80 g klein gehackte Vollmilchschokolade

Zum Dekorieren:

  • etwas geschmolzene Schokolade
  • eventuell 30 kleine runde Schoko­ladenplättchen

Zubereitung:

1. Für die Craquelinemasse alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verkneten. Zwischen zwei Backpapieren ca. 1 mm dünn ausrollen und mit Papier 30 Minuten in den Gefrierschrank geben. Ofen auf 175 Grad vorheizen.

2. Für die Brandmasse Mehl und Kakaopulver mischen, sieben. Milch mit Zucker, Butter und Salz aufkochen. Unter Rühren die Mehl­-Kakao-­Mischung mit einem Kochlöffel einarbeiten. 3–4 Minuten bei mittlerer Hitze abrösten, bis sich Masse vom Topf löst. In einer Schüssel mit dem Knethaken zwei Minuten verkneten.

3. Brandmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, auf zwei Backblechen mit Backpapier 30 Tupfen dressieren – 15 davon mit ca. 2 cm Durch­messer, 15 mit ca. 5 cm Durchmesser. Die Craquelinemasse aus dem Gefrierschrank nehmen, mit einem rundem Ausstecher Kreise ausstechen, auf die Brandmasse­ tupfen legen und leicht andrücken.

4. Eine kleine ofenfeste Schüssel mit Wasser auf den Ofenboden stellen. Die Windbeutel auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen, die kleineren nur 18 Minuten. Nach ca. 15 Minuten Ofen kurz öffnen, Dampf entweichen lassen, Schüssel heraus­ nehmen. Nach dem Backen die Wind­beutel auf einem Gitter auskühlen lassen.

5. Für die Creme Milch, Butter und Zucker aufkochen. Kaffeebohnen zugeben, 15 Minuten ziehen lassen. Abseihen, Milch nochmals aufkochen. Sahne mit Ei­gelb und Weizenstärke glattrühren. Unter Rühren in die Milch einlaufen und auf­kochen lassen. Vom Herd nehmen, Scho­kolade unterrühren. Creme mit Pürierstab mixen. Mit Folie abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

6. Creme in Spritzbeutel mit Fülltülle geben. Alle Windbeutel gleichmäßig befüllen, dabei von unten einstechen. Immer je zwei unterschiedlich große Windbeutel mit etwas temperierter Schokolade aufeinander kleben. Nach Wunsch mit Schokoplättchen verzieren.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche