Rezept: Französische Sabayon: Zur Zwillingstaufe in Monaco

Auf die Kleinen! Am 10. Mai um 10.30 Uhr ist es soweit: Die monegassischen Sprösslinge Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier werden in einer feierlichen Zeremonie in der Kathedrale von Monaco getauft. Gala.de hat für diesen süßen Anlass das perfekte Dessert

Französische Sabayon

Et voilà: der kulinarische Ausflug an die Côte d’Azur

Falls bei Ihnen auch eine Taufe oder ein anderes Familienfest ansteht, überraschen Sie ihre Gäste doch mal mit einem typisch-französischen Dessert: Eine Sabayon krönt jedes (Festtags-)Menü mit ihrer weichen Konsistenz und ihrem süßen Geschmack – und vor allem wird man gefragt: "Wie lange hast Du in der Küche gestanden?" Man muss nämlich kräftig Schaumschlagen, bis dieses royale Dessert die perfekte Konsistenz angenommen hat.

Zutaten für 4 Personen:

Scharfe Versuchung

Chili-Bruchschokolade

Scharfe Versuchung: Chili-Bruchschokolade
©Gala

300 g Himbeeren

4 Eigelb

80 Puderzucker

2 Zweige Zitronenthymian

Nach Belieben:

150 ml Sauternes, französischer Süßwein oder frischer Traubensaft

Zubereitung:

1) Die Himbeeren nur waschen, wenn nötig, und auf Küchenpapier trocknen. Die Beeren in 4 Dessertschalen füllen, sodass diese etwa zur Hälfte damit gefüllt sind. Einige der schönsten Beeren für die Dekoration aufsparen.

2) In einer kleinen Schüssel, am besten aus Metall, die Eigelbe mit dem Sauternes und dem Puderzucker verrühren. Die Schüssel über ein heißes – aber auf keinen Fall kochendes – Wasserbad stellen und mit dem Schwingbesen kräftig rühren.

"Esprit de Campagne" von Christina Hubbelings, AT Verlag, 224 S., 39,90 Euro.

3) Die Masse so lange aufschlagen, bis eine helle, schaumig-dickliche Creme entstanden ist. Dazu braucht man etwas Ausdauer, es können einige Minuten vergehen.

4) Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und die Eiercreme noch ein wenig weiterschlagen. Dann die Creme über die Himbeeren verteilen. Mit den beiseitegelegten Himbeeren dekorieren und mit abgezupften Zitronenthymianblättchen bestreuen. Sofort servieren.

Tipp: Wer auf den Alkohol verzichten möchte, kann den Sauternes natürlich durch Traubensaft ersetzen.

Autorin Christina Hubbelings Liebeserklärung in 90 Rezepten an die französische Küche: Leckereien wie Pochiertes Perlhuhn oder frittierte Kirschen mit Vanillesoße sind die reine Verführung à la francaise.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals