Pumpkin Pie: Schön statt schaurig

Amerikanischer Klassiker für die Happy-Halloween-Party

Pumpkin Pie

Zutaten für eine Springform à 26 cm Durchmesser:

FÜR DIE FÜLLUNG: 1 Hokkaidokürbis, geputzt, mindestens 400 g, 200 ml Ahornsirup, 300 g leichter Frischkäse, 500 g griechischer Joghurt, 2 Eier, 100 g Speisestärke, ½ TL Zimt FÜR DEN BODEN: 200 g Walnusskerne, 200 g getrocknete Pflaumen FÜR DIE KOKOSSAHNE: 1 Dose cremige Kokosmilch, über Nacht gekühlt, 1–2 EL Vollrohrzucker AUSSERDEM: 1 EL Vollrohrzucker zum Karamellisieren, einige Kürbiskerne und etwas Zimt zum Bestreuen

Zubereitung:

1. Den Kürbis vierteln und bei 180 Grad Umluft ca. 40 Min. weich garen. Herausnehmen, von den Kernen befreien und das Fruchtfleisch samt Schale gut pürieren. Den Ofen auf 160 Grad Umluft herunterdrehen.

Bloggerin Mara Hörner präsentiert 60 himmlische Backideen ganz ohne weißen Zucker, Weizenmehl und Butter. Stattdessen sorgen gesündere Alternativen wie Kokosblütenzucker, Dinkelmehl und Agavendicksaft für vollen Genuss und die nötige Süße. ("Balanced Baking", EMF Verlag, 144 S., 16,99 Euro)

2. Für den Boden die Walnüsse und die Pflaumen in einem Standmixer auf hoher Stufe verarbeiten. Masse in die Springform geben, gleichmäßig verteilen und festdrücken. 300 g des Kürbispürees mit den übrigen Zutaten für die Füllung verquirlen. Auf den Tarteboden gießen und im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 1 Std. backen. Vollständig auskühlen lassen.

Sommerzeit ist Beerenzeit

Erdbeer-Joghurt-Eis am Stiel

Sommerzeit ist Beerenzeit: Erdbeer-Joghurt-Eis am Stiel
Hausgemachtes Erdbeereis ganz ohne Eismaschine: So lässt sich der Sommer aushalten.
©Gala

3. Für die Kokossahne den oberen cremigen Teil der Kokosmilch mit einem Löffel abnehmen, in eine Schüssel geben und mit einem Rührgerät sahnig schlagen. Den Vollrohrzucker langsam einrieseln lassen. Die übrige, flüssige Kokosmilch anderweitig verwenden.

4. Nun den restlichen Vollrohrzucker bei geringer Hitze in einer Pfanne schmelzen. Dann die Kürbiskerne dazugeben und im flüssigen Zucker wälzen, Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Kokossahne in eine Spritztülle geben und die Tarte damit verzieren. Abschließend mit den Kürbiskernen und etwas Zimt bestreuen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche