Pavlova-Torte: Süße Verführung

Diese selbstgebackene Baiser-Schönheit trifft mitten ins Herz

Pavlova-Torte

Zutaten für eine Torte von 16–20 cm Durchmesser:

5 Eiweiß, Größe L, 1 Prise Salz 220 g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Speisestärke, 1 TL Weißweinessig, 200 g Sahne, 2 EL Zucker, 250 g Mascarpone, Mark von 1 Vanilleschote, 1–2 Granatäpfel, 500 g, 3 EL Erdbeer- oder Sauerkirschmarmelade, 1 unbehandelte Rose, gemischte Beeren, Puderzucker

Üppiger Osterbrunch, eine bombastische Beeren-Eistorte oder erfrischenden Drinks zum Picknick – für jeden Anlass im Jahr kreiert Yvonne Bauer alias Fräulein Klein (www.fraeulein-kleinblogspot. com) raffinierte Gerichte samt perfekter Deko. Ein Farbfeuerwerk! ("Fräulein Klein lädt ein", Callwey Verlag, 192 S., 24,95 Euro)

1 Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eiweiß mit Salz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker einrühren und noch weiter aufschlagen, bis das Eiweiß schön glänzt.

2 Alles in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen. Auf ein Backpapier 3 Kreise mit 15 cm Durchmesser aufzeichnen. Gegebenenfalls auf zwei Bleche verteilen. Zwischen den Kreisen ausreichend Platz lassen, da diese noch aufgehen. Kreise mit Eiweißmasse nachspritzen. Bei einem der Kreise Sterntupfen an den Rand spritzen.

3 Den Backofen auf 100 Grad zurückdrehen und Bleche hineingeben. Die Baisers ca. 75 Min. backen und danach weitere 10 Min. im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Die Baisers sollten trocken sein, sich leicht vom Backpapier lösen lassen und nicht mehr festkleben. Abkühlen lassen und vorsichtig vom Backpapier lösen.

4 Sahne mit Zucker steif schlagen. Mascarpone mit dem Mark der Vanilleschote verrühren. Sahne unterheben. Kerne aus dem Granatapfel lösen.

5 Einen Baiserboden auf eine Tortenplatte legen und mit 1 EL Marmelade bestreichen. Darauf ein Drittel der Creme verteilen und mit der Hälfte der Granatapfelkerne bestreuen. Den zweiten Boden auflegen und genauso verfahren. Den letzten Boden daraufgeben, wieder mit Marmelade bestreichen und mit der Creme abschließen. Mit einer Rose und Beeren belegen und mit Puderzucker bestreuen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche