Oscar-Nascherei: Süße Trophäen

Filmtauglich: Exklusiv für "Gala" fertigte Cake-Pop-Queen Emily Einert feine Oscar-Naschereien an Emily's

Emily's Oscar-Cake-Pops

Zutaten für 30 – 35 Cake-Pops: 250 g weiche Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz, 4 Eier, 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 150 g Marmelade, 400 g Kuvertüre, hell oder dunkel, essbarer Goldstaub, z. B. über www.greenweez.de, außerdem: 1 Kastenform, 30 – 35 Lollipopsticks, 1 Styroporblock

Cake-Pops sind in aller Munde. Emily Einert, Fan der ersten Stunde, betreibt in München einen kleinen, feinen Shop, in dem sich alles um die köstlichen Kuchenlollis dreht. Besonders beliebt sind die Sorten "Schoko- Cranberry" und "Himbeer-Herz". Einert gibt auch Seminare, bei denen sie Naschkatzen in die Kunst der Minikuchen-Herstellung einweiht. (www.emilys-cakepops.de)

1 Butter, Zucker, Salz und die zimmerwarmen Eier zu einer Masse verrühren. Mehl und Backpulver mischen und schrittweise in die Buttermasse einrühren.

2 Den Teig in eine gefettete und mit Mehl bestreute Kastenform geben und bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45–50 Min. backen. Anschließend den Kuchen gut auskühlen lassen.

3 Den Kuchen in einer großen Schüssel ganz fein zerkrümeln und nach und nach mit Marmelade vermengen, bis ein glatter Teig entsteht. Daraus von Hand die gewünschten Kugeln, Sterne oder Herzen von ca. 25–30 g Gewicht formen. Sind alle Pops geformt oder gerollt, die Lollipopsticks hineinstecken und beiseitestellen.

4 In der Zwischenzeit die Schokoladenkuvertüre im Wasserbad schmelzen. Darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird. Ist die Schokolade flüssig, können die Cake-Pops am Stiel in die Schokolade getaucht werden.

5 Wenn die Schokolade nicht mehr tropft, die Cake-Pops zum Trocknen in den Styroporblock stecken. Ist die Kuvertüre trocken, mit einem feinen Pinsel den Goldstaub auftragen.

Tipp: Schleifenformen für die Mini-Deko gibt es bei www.meincupcake.de.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche