Himbeeren: Süßer Polarkreis

Schwedens wilde Himbeeren sind der Mittelpunkt dieses Sommerliches Dessert

Himbeerdessert

Gefrorenes Himbeerdessert mit Krokant

Profiköchin Carina Brydling zeigt 88 kulinarische Favoriten aus ihrer skandinavischen Heimat: Ob Kolbulle mit Weißkohlchutney oder salzige Pfannkuchen mit Speck - lokale Produkte stehen stets im Mittelpunkt. ("Natürlich Schwedisch", Christian Verlag, 176 S., 19,95 Euro)

Zutaten für ca. 6 Personen

Für den Krokant: 1 Prise Salz, 1/2 EL Honig, 50 g Butter, 100 g Mandelblättchen
Für den Krokant: 100 ml Himbeerkonfitüre, 3 Eier, 80 g Zucker, 200 g Schlagsahne, 40 g Krokant, Himbeeren zum Dekorieren

1. Den Zucker, das Salz und den Honig in einem Topf vermischen. Erhitzen und alles miteinander verschmelzen lassen. Die Butter und die Mandelblättchen dazugeben und alles erhitzen, bis eine helle Karamellmasse entstanden ist. Auf ein Stück Backpapier gießen und die Masse auskühlen lassen. Den Krokant in einem Mörser grob zerstoßen.

2. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers zu einer schaumigen Masse schlagen. Die Sahne leicht schlagen und unter die Eigelbmasse heben. Die Eiweiße in einer trockenen Schüssel mit dem restlichen Zucker zu festem, glänzendem Schaum schlagen.

Eiskalte Versuchung

Frozen Joghurt Bites

Frozen Yoghurt Bites
Frozen Joghurt Bites sind die perfekte Abkühlung für zwischendurch.
©Gala

3. Den Eischnee unter die EigelbSahneMasse heben. Die Konfitüre und den Krokant ebenfalls unterheben. Nicht zu viel rühren, die Masse soll ruhig ein bisschen "gestreift" aussehen. In Gläser füllen und mit frischen Himbeeren und Krokant garnieren. Etwa 2 Stunden durchfrieren lassen.

Gefrorenes Himbeerdessert mit Krokant

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche