Geeister Christkindl-Auflauf: Cooles Get-together

Mandeln, Honig, Cranberrys – hier läuft alles auf, was winterlichen Rang und Namen hat

Christkindl Auflauf

Zutaten für 4 Personen:

1 EL getrocknete Cranberrys, 50 – 100 ml heißer Früchtetee, 25 g Pistazienblätter, 20 g Mandelblättchen, 1 geh. EL Puderzucker, ½ Blatt Gelatine, 2 Eigelb, 1 Ei, 75 g flüssiger Honig, Mark von 1 Vanilleschote, je ½ TL abgeriebene unbehandelte Zitronen- und Orangenschale, 200 g Sahne

FÜR DIE FRÜCHTE: je 1 blaue und gelbe Pflaume, 1 Orange, 1 EL Granatapfelkerne

AUSSERDEM: Öl für die Förmchen, 1 EL geraspelte Zartbitterschokolade

Zubereitung:

1. Für den Auflauf Cranberrys mit heißem Früchtetee aufgießen, 20 Min. ziehen lassen. Anschließend in ein Sieb abgießen, gut abtropfen lassen. Pistazien grob hacken, mit Mandelblättchen in der Pfanne ohne Fett erhitzen, nach und nach mit Puderzucker bestäuben, immer wieder unter Rühren leicht karamellisieren. Aus der Pfanne nehmen, abkühlen lassen.

Zünftig und fesch wird es in Alfons Schuhbecks neuem Werk: Passend zum 100. Geburtstag des Freistaats Bayern serviert der Starkoch Zünftig-Köstliches aus seiner Heimat, garniert mit passenden Namen wie Nudeln mit Ochs alias "Wer ko, der ko" oder Rinderrouladen "Mia san mia". ("Meine neubayerische Küche", Zabert Sandmann, 144 S., 16,99 Euro)

2. Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen. Eigelbe, Ei, Honig, Vanillemark, Zitronen- und Orangenschale in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Die Temperatur sollte 78 Grad nicht überschreiten. Gelatine ausdrücken und in der warmen Schaummasse unter Rühren auflösen.

3. Das Ganze aus dem Wasserbad nehmen und mit Schneebesen oder Küchenmaschine so lange weiterschlagen, bis die Masse kalt ist und leicht zu gelieren beginnt. Sahne cremig aufschlagen und mit Pistazien, Mandelblättchen und eingeweichten Cranberrys unter die Eiermasse ziehen.

4. Die vier Auflaufförmchen à ca. 150 ml Inhalt am inneren oberen Rand 1 – 2 cm mit Öl einfetten und die Ränder je mit einem 3 – 4 cm breiten Streifen Backpapier auslegen, sodass es etwa 2 cm über den Rand ragt. Die Masse in den Förmchen verteilen und mindestens 2 Std. im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

5. Etwa 20 – 30 Min. vor dem Servieren die gefrorenen Auflaufportionen aus dem Tiefkühlfach nehmen und in den Kühlschrank stellen. Inzwischen für die Früchte die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Die Orange vollständig schälen und in Scheiben schneiden oder filetieren.

6. Zum Servieren das Backpapier vorsichtig aus den Auflaufförmchen ziehen. Abschließend die Aufläufe jeweils mit Schokospänen bestreuen, die Früchte und die Granatapfelkerne darauf oder daneben anrichten.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche