Brombeertartes: Süßes für Strauchdiebe

Ab in die Hecke und losgesammelt für diese reich belegten Küchlein

Brombeertartes

Zutaten für 2 Tartes (ca. 20 cm Durchmesser)

FÜR DEN MÜRBETEIG: 1 Bio-Zitrone, 400 g Dinkelmehl Type 630, 125 g brauner Zucker, Salz, ½ TL Zimtpulver, 275 g Butter, 1 Ei FÜR  DEN BELAG: 700 ml Milch, 2 Pck. Bourbon-Vanillepuddingpulver, 100 g brauner Zucker, 500 g Brombeeren, 350 g Magerquark, 2 Eier

Zubereitung:

1. Für den Teig die Zitrone heiß waschen, trockenreiben und die Schale abreiben. Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, Zimt und Zitronenschale in eine Schüssel geben. Butter in Würfel schneiden und mit dem Ei zur Mehlmischung geben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eine Kugel daraus formen, in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Min. kühl stellen.

Hier schmeckt alles nach Sonne und Urlaub. Mehr als 100 leichte Genüsse sind in diesem Buch versammelt, von Salaten mit Wildkräutern und Blüten über kalte Suppen und Grillgemüse bis zu Kompott und Konfitüren – so kann man den Sommer in Gläser füllen. ("Echt Sommerküche", ZS Verlag, 170 S., 9,99 Euro)

2. Für den Belag die Milch in einen Topf geben. 8 EL davon abnehmen und das Puddingpulver darin anrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker aufkochen. Unter Rühren das Puddingpulver hinzufügen und etwa 1 Min. köcheln lassen. In eine Metallschüssel füllen und auf die Oberfläche ein Stück Frischhaltefolie legen. Im kalten Wasserbad abkühlen lassen.

3. Die Brombeeren verlesen, waschen und auf einem Sieb sehr gut abtropfen lassen. Den Quark und die Eier verrühren und den Pudding esslöffelweise unterrühren. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Tarteformen einfetten.

4. Den Teig halbieren und nacheinander auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, à ca. 26 cm Durchmesser. Die Formen mit dem Teig auslegen. Dabei den Teig an den Rändern andrücken. Jeweils die Hälfte der Quarkfüllung darauf geben und mit den Beeren belegen. Tartes im Ofen auf der untersten Schiene 40–45 Min. backen. Herausnehmen und etwas abgekühlt servieren.

Tipp: Wer nur eine Tarteform hat, kann die Rezeptmenge auch halbieren und einen Kuchen backen. Dann aber für den Teig nur das Eigelb vom Ei verwenden.

Kuchenalternative

Poptartes mit süßer Waldbeeren-Füllung

Kuchenalternative: Poptartes mit süßer Waldbeeren-Füllung
Diese knusprig-süßen Poptartes bestehen aus zwei Schichten Blätterteig und lassen sich alternativ auch mit anderen Marmeladen füllen.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche