VG-Wort Pixel

Zaubermittel Butterfly Pea Tea: Magie zum Aufgießen

Butterfly Pea Tea
© Katya Pulina / Shutterstock
Achtung jetzt wird es magisch! Schwarz- oder Grüntee kennt jede:r, aber haben Sie schon einmal blauen Tee getrunken? Butterfly Pea Tea, auch Clitoria Tea genannt, sieht nicht nur toll aus, er überzeugt auch noch mit einigen anderen Benefits.

Clitoria Tea klingt erstmal wenig verlockend und eher nach einer kosmetischen Behandlung jenseits der Gürtellinie. Dabei ist der blaue Tee ein wahres Allroundtalent: als Cocktail, Smoothie, on ice oder pur – der Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. So ganz weit weg war unser erster Eindruck dennoch nicht: Die Blüten aus denen der Tee gemacht wird, erinnern nämlich an das weibliche Geschlechtsorgan. Und das Beste: Er kann die Farbe wechseln!

Butterfly Pea Tea – Was ist das genau?

Clitoria Tea oder auch Butterfly Pea Tea ist ein aus Asien stammender, kobaltblauer Tee, der in der aryuvedischen Heilkunst Anwendung findet. Er wird aus den Blütenblättern der blauen Klitorie gemacht, die hierzulande auch als Schamblume bekannt ist. Für den Tee werden die Butterfly Pea Blumen während ihrer Blüte in den frühen Morgenstunden gesammelt und sofort in der Sonne getrocknet. 

Farbspiel

Frisch aufgegossen ist der Tee mit seiner kobaltblauen Farbe schon ein richtiger Hingucker. Doch den richtigen Überraschungseffekt zaubern Sie mit ein paar Spritzern Zitronensaft. Dann wechselt er nämlich seine Farbe und wird lila bis pink. Fügen Sie Hibiskusblüten hinzu, ändert er seine Farbe ins Hellrote. Nur mit Mineralwasser machen Sie ihm keine Freude, damit vermischt wird der Clitoria Tea gräulich. Der Farbwechsel ergibt sich durch die Änderung des pH-Wertes. Kein Wunder, dass der Tee auch in Cocktails sehr beliebt ist und zumEinfärben von Speisen verwendet wird. 

Butterfly Pea Tea
© Brent Hofacker / Shutterstock

Sie wird der Butterfly Pea Tea aufgebrüht

Geben Sie einfach fünf bis zehn Blüten in eine Tasse und übergießen diese mit heißem Wasser, 5 bis 8 Minuten ziehen lassen – Fertig ist der kobaltblaue Tee! 

Traditionell wird der Butterfly Pea Tea mit Honig und Zitrone auf Eis serviert, man kann aber auch leckeren Eistee oder Smoothies mit ihm machen oder mischt ihn mit Milch bzw. Pflanzendrink zu einer leckeren Blue Butterfly Pea Latte.

Wie schmeckt der blaue Tee?

Der Butterfly Pea Tea hat einen sehr milden Geschmack und erinnert mir seinen sanften, hölzernen und erdigen Noten an Schwarzen oder Grünen Tee. Der Tee ist koffeinfrei.

Welche Wirkung hat der Tee?

Der Butterfly Pea Tea wird in der traditionellen ayurvedischen Medizin schon lange gegen verschiedene Krankheiten, Stress, Depressionen und zur Verbesserung des Gedächtnisses eingesetzt. Er soll entzündungshemmende und schmerzlindernde Effekte haben, beruhigend und angstlösend sowie entwässernd und krampflösend wirken. Doch nicht nur das, er soll außerdem die Haare stärken, die Faltenbildung vermindern und durch die Durchblutung der Kopfhaut das Ergrauen der Haare hinauszögern. Auch auf Sehkraft und Fruchtbarkeit soll der Tee eine positive Wirkung haben. 

Wo bekomme ich ihn?

Online oder in vielen Bio-Märkten und Reformhäusern.

jba Gala

Mehr zum Thema