VG-Wort Pixel

Schnell und lecker Fluffig-leichte Erdbeer-Sahne-Törtchen aus 3 Zutaten

Schnell und lecker: Erdbeer-Keks-Sahne-Dessert auf einem Teller
© golubovy / Adobe Stock
Sie haben Lust auf ein erfrischendes und leichtes Gericht am Sommernachmittag? Mit dieser leckeren Beeren-Variante ist dieser Wunsch schnell erfüllt, ganz ohne Backofenhitze!

Frische Erdbeeren stehen bei vielen Menschen auf der Liste für einen leckeren Sommersnack – egal ob pur, auf Biskuitboden oder mit Eis – sie sind einfach immer ein Genuss. Doch kennen Sie schon diese fluffigen Erdbeer-Törtchen? Das kühle Dessert liegt leicht im Magen und steht in wenigen Griffen fertig bereit.

Fix gemixter Sommergenuss

Zutaten:

  • 450 g Erdbeeren
  • 300 g Schlagsahne (diese kann bei Bedarf mit Vanillezucker und Sahnesteif verarbeitet werden)
  • Eine Packung Butterkekse (200 g)
  • Nach eigenem Belieben: Eine Zimt-Kakao-Mischung als süßes Topping

In Minuten alles beisammen:

  1. Schneiden Sie die Erdbeeren klein oder in dünne Scheiben.
  2. Mixen Sie nun die Schlagsahne (bei Bedarf mit Vanillezucker und Sahnesteif) zu einer fluffig-festen Masse.
  3. Im nächsten Schritt beginnen Sie mit den Schichten des Desserts in einer etwa 20 x 20 cm großen Form. Zuerst starten Sie mit einer Schicht Sahne, ehe Sie folgendes Muster wiederholen: Butterkekse, Sahne, Erdbeeren. Wenn Ihnen die Zutaten langsam ausgehen, denken Sie an das Ende des Törtchens: Für das Topping sollte am besten mit einer Erdbeerschicht abgeschlossen werden.
  4. Wenn Sie mögen, können Sie noch eine Zimt-Kakao-Mischung über die Erdbeeren sieben, ehe die Form für etwa drei Stunden im Kühlschrank ruhen muss.
  5. Holen Sie die Form heraus und schneiden Sie die Schichten vorsichtig in servierbereite Stückchen, um den kühlen Leckerbissen zu genießen.

Weitere Kombinations-Highlights:

Nicht nur Erdbeeren schmecken zu dem erfrischenden Sommergericht ganz hervorragend. Auch Blaubeeren, Himbeeren oder ein Beeren-Mix sorgen für eine wunderbare Törtchen-Variante. Wenn Sie mögen, können auch mehrere weitere Früchte kombiniert werden, teilweise zu einem Muß gemixt, teilweise ganz belassen – oder die Keksschicht variiert. Diese schmeckt auch sehr gut mit klein gehackten Keksstückchen und kann so ganz einfach in Gläsern angerichtet werden. Allerdings brauchen Sie hierfür ein paar Gramm mehr, damit Ihnen die Zutat nicht ausgeht. In abgekühlten Kaffee eingetunkte Löffelbiskuits können ebenfalls eine leckere Abwechslung zu den Keksen sein. Da sie bereits gezuckert sind, kann die Sahne in diesem Fall komplett ohne Zusatz bleiben – oder auch mit ein bisschen Kaffee-Instantpulver angemischt werden.

Gala

Mehr zum Thema