Baked Oatmeal: Diese Muffins helfen beim Abnehmen

Muffins zum Frühstück? Eine großartige Idee! Vor allem, wenn sie einem beim Abnehmen helfen können – mit Baked Oatmeal kein Problem

Baked-Oatmeal-Muffins

Apfeltasche, Croissant, Zimtschnecke – an der typischen Auswahl beim Bäcker ist schon zu erkennen, dass sich Naschkatzen hier wie im Paradies fühlen. Vor allem morgens wandern die Teilchen fleißig über die Ladentheke und versüßen einem den Tag.

Doch so verführerisch sie auch sind, sie haben einen kleinen Haken: Die Backwaren bringen jede Menge Kalorien mit sich und machen nicht lange satt. Doch dieser neue Food-Trend lässt Süßschnäbel hoffen. Denn: Baked Oatmeal ist die Lösung! 

Was ist Baked Oatmeal?

Der Name verrät es bereits: Hinter Baked Oatmeal versteckt sich ein gebackenes Porridge. Die Basis bilden auch hier Haferflocken, die zusammen mit weiteren Zutaten in einer Auflaufform landen und im heißen Ofen goldbraun fertig gebacken werden – besonders für kalte Tage sollte man sich diese wärmende Mahlzeit unbedingt vormerken!

Darum hilft Baked Oatmeal beim Abnehmen

Haferflocken sind ein wahres Superfood! Sie enthalten komplexe Kohlenhydrate, die nur langsam vom Körper verdaut werden sowie Ballaststoffe und pflanzliches Eiweiß, was lange sättigt und die Verdauung auf Trab bringt. Außerdem liefern Haferflocken Magnesium und sorgen für einen konstanten Blutzuckerspiegel, wodurch Heißhungerattacken gar nicht erst entstehen. 

Gesund ernähren

Dieses Superfood hat jeder im Küchenregal

Haferflocken

Baked Oatmeal: Das Rezept

Die Zutaten für 1 Auflaufform:

  • 200 g Haferflocken
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g ungeschälte Mandeln
  • 200 g Obst der Saison
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Kokosöl (geschmolzen)
  • 1 EL Honig
  • Naturjoghurt nach Belieben

Die Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175° Grad vorheizen. In der Zwischenzeit die Haferflocken mit 400 ml kochendem Wasser übergießen, salzen und für rund fünf Minuten quellen lassen.
  2. Die Mandeln hacken, das Obst waschen, gegebenenfalls entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Alles samt Pflanzenmilch zu den Haferflocken geben und gut durchrühren.
  3. Eine kleine Auflaufform mit dem Kokosöl fetten und das vorbereitete Oatmeal darin verteilen. Mit dem Honig beträufeln und für rund 20 Minuten im Ofen goldbraun fertigbacken.
  4. Das fertige Baked Oatmeal mit etwas Joghurt servieren und noch warm genießen. 

    Stars auf Diät

    Die Abnehmer

    In 2014 ist Jonah Hill mit dem Film "21 Jump Street"in den Kinos. Hier spielt er an der Seite von Channing Tatum. Der Gegensatz ist extrem: Während Channing extrem durchtrainiert ist, ist Jonah extrem im Übergewicht. Er beschließt: Ich muss etwas ändern. Er stellt seine Ernährung um und beginnt damit, Sport zu treiben. Um sicher zu gehen, ruft er damals Channing an. "Hey, ich esse weniger und gehe zu einem Personal Trainer. Komme ich so in Form?", fragt er ihn. Die Antwort: "Ja du Dummie, natürlich wirst du das so. Es ist die simpelste Sache der Welt."
    Und siehe da: Mister Tatum soll Recht behalten. Jonah Hill nimmt tatsächlich ab. Und zwar gewaltig! Über die Jahre hinweg verliert er Dutzende von Kilos. Als er sich im Dezember 2018 dann auch noch mit blonden Haaren zeigt, ist er wirklich nicht mehr wiederzuerkennen.
    In einem bodenlangen und weiten Wallekleid besucht Melissa McCarthy im August 2011 eine Veranstaltung. Doch so kurvig wie auf diesem Foto sieht die Schauspielerin jetzt nicht mehr aus, denn sie hat rund 30 Kilo abgenommen!
    In einem schwarzen T-Shirt, das sie in ihre enge und ebenfalls schwarze Jeans gesteckt hat, posiert Melissa McCarthy im Oktober 2018 bei einer Veranstaltung in New York. Selbstbewusst präsentiert sie sich und ihren schlankeren Body – inklusive einem neuen Körpergefühl!

    283

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche