Aprikosenmarmelade mit Passionsfrucht: Eingemacht

Selbst gemachte Marmelade versüßt uns das Frühstück - nicht nur jetzt im Spätsommer

Aprikosenmarmelade mit Passionsfrucht

Aprikosenmarmelade mit Passionsfrucht

Zutaten für 1,2 L

Der ganze Genuss des Sommers

Caipirinha-Bowle

Der ganze Genuss des Sommers: Caipirinha-Bowle
Für die warmen Monate genau das Richtige: erfrischende Caipirinha-Bowle. Ihre Freundinnen freuen sich garantiert!
©Gala

1 kg Aprikosen, 3 Passionsfrüchte, 50 ml Wasser, 720 g Zucker

Wer in der kalten Jahreszeit selbst gemachte Marmelade oder fruchtige Chutneys naschen möchte, der sollte sich jetzt ans Werk machen: Dieses praxisnahe Buch liefert mehr als 100 Rezepte und nützliche Tipps rund ums Thema Einwecken und Konservieren. Es hat die besten Chancen, ein Standardwerk für jede Küche zu werden. ("Einmachen", Jan Thorbecke Verlag, 232 S., 19,99 Euro)

1 Die Aprikosen blanchieren, sorgfältig häuten und entsteinen. Die Passionsfrüchte mit einem scharfkantigen Löffel gründlich aushöhlen.

2 Das Wasser in einem mittelgroßen Topf aufkochen und das Obst darin bei schwacher Hitze richtig zugedeckt ca. 10 Min. kochen.

3 Den Topf danach vom Herd nehmen und den Zucker nach und nach einrühren. Dann alles offen weitere 10 Min. kochen.

4 Die Marmelade dann in heiße, gründlich gereinigte Gläser füllen. Die Gläser nach dem Befüllen sofort verschließen und bei Zimmertemperatur gut abkühlen lassen. Anschließend die Marmelade im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Diese Marmelade schmeckt auch sehr gut zu würzigen Käsesorten oder einem Elsässer Guglhupf. Und sie ist das ideale Mitbringsel bei Einladungen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche