Ana Ivanovic: Sie verrät ihren Ernährungsplan

Als Profisportlerin muss Ana Ivanovic stets ganz genau auf ihre Ernährung achten. Was bei der schönen Tennisspielerin auf den Teller kommt, hat sie nun detailliert verraten

Kalorien zählen oder ohne schlechtes Gewissen sündigen? Bei Ana Ivanovic liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Ihr Leben als Profisportlerin fordert der Serbin einiges ab - doch scheint der strenge Ernährungsplan vollends aufzugehen.

Auf Anfrage von "refinery29.de" verriet die schöne Tennisspielerin und Ehefrau von Fußballstar Bastian Schweinsteiger ihren ausgeklügelten Speiseplan sowie ihre liebsten Sünden.

Heidi Klum

Sie zeigt uns ihr Modelfrühstück

Heidi Klum
Heidi Klum liebt deftiges Essen und schlägt ganz gerne einmal über die Stränge.
©Gala

Keine Diät, aber Qualität

"Ich folge keiner bestimmten Diät, sondern achte eher auf die Qualität und Quantität der Nahrungsmittel, die ich esse. Ich glaube, dass eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung – ebenso, dass alles in Maßen gegessen wird – oft die beste Lösung ist. Das, was ich vor und nach einem Spiel esse, ist meist ziemlich gleich", berichtet die Profisportlerin.

Zum Frühstück kommen bei ihr Haferflocken mit Wasser, Nüssen und Beeren auf den Tisch. Dies sei, so Ana, ein leichter und frischer Start in den Tag. Noch wichtiger: Die Energie der Speise wird langsam und gleichmäßig über den Tag verteilt freigesetzt - perfekt für die hohe Belastung eines Sportprofis. Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel schnell, aber kurz in die Höhe schießen lassen (weißes Brot!) meidet die 28-Jährige bestmöglich.

Fitness

Bikini-Geheimnisse der Stars

Jessica Alba kocht schon seit Kindertagen für sich selbst. Weil ihr die Gerichte ihrer Mutter zu fettig waren, stellte sie sich kurzerhand selbst hinter den Herd. Das Wissen um eine gesunde Ernährung nutzt sie noch heute: "Ich probiere immer wieder neue Rezepte aus, allerdings hauptsächlich jene, die mit möglichst wenig Kohlenhydraten wie Kartoffeln oder Nudeln auskommen. Mageres Fleisch ist okay – aber hauptsächlich viel Gemüse und wenig Fett stehen auf meiner Menüliste".
"Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev ist eine echte Sportskanone: Bikram Yoga (dreimal pro Woche), Joggen (täglich mindestens eine halbe Stunde), Surfen, Snowboarden und Schwimmen sind nur einige ihrer Freizeitaktivitäten. Viel Gemüse, Obst, gedünsteter Fisch und gegrilltes Huhn dominieren Ninas Speiseplan - an einem Caramel Macchiato oder "Double Chocolate Chip"-Frappuchino kann sie nach eigener Aussage aber nie vorbeigehen.
Für Supermodel Heidi Klum gehört ein schlanker Körper zum Beruf – darum trainiert die Heidi regelmäßig mit ihrem Privattrainer David Kirsch, um in Form zu bleiben. In Sachen Ernährung beschwört die Klum die sättigende Wirkung von Protein-Shakes. "Einen solchen Drink zum Frühstück und man ist bis zum Nachmittag satt", so Heidi. Ihre Ernährungsberaterin Cynthia Pasquella setzt zudem auf unbehandelte Speisen: "Es ist wichtig, behandeltes Essen zu vermeiden. Alles was in einer anderen Form ist, als es von Mutter Erde geschaffen wurde, beinhaltet viel Fett, zusätzliche Kalorien, Zucker, Öle und chemische Zusatz- und Konservierungsstoffe."
Pop-Diva Beyoncé Knowles ist Fan des "Master Cleanse"-Prinzips. Diese basiert auf einem "Zaubertrank" bestehend aus Wasser, Zitronensaft, Cayenne-Pfeffer und Ahornsirup. Statt fester Nahrung werden mehrere Gläser der Mixtur über den Tag verteilt zu sich genommen."Dieser Trunk reinigt nicht nur den Verdauungstrakt, sondern mindert auch den Appetit", so die Sängerin. Zu lange sollte man diese Diät jedoch nicht durchführen, da wichtige Nährstoffe und Vitamine fehlen.

6

Sushi-Liebe und viele Proteine

"Mittags und abends esse ich viel Fisch, Reis und Gemüse. Und wenn ich Spiele habe, esse ich besonders viele fettarme Proteine und wenig gesättigte Fette, weil die schwer verdaulich sind." Die Ehe mit Fußballstar Bastian Schweinsteiger scheint für Ana ein Glücksfall zu sein, schließlich muss auch Basti auf seine Ernährung achten. Gemeinsam ernährt es sich gleich doppelt so bewusst.

Wann immer sie kann, greift Ana Ivanovic zudem zu glutenfreien Lebensmitteln - diese seien besser für ihre Verdauung. Eine Leidenschaft kann Ana sogar mit ihrer strengen Ernährungsstrategie vereinen: Sushi. "Frisch, gesund, bunt - für mich das perfekte Essen", freut sich die Tennisschönheit.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche