Alternativen zum Kaffee: Fünf gesunde Energiebooster

Kein Morgen ohne Kaffee: Für viele Leute ist das schwarze Gold ein wahres Lebenselixier. Doch die schädlichen Wirkungen von zuviel Koffein sind nicht zu verachten. Wir zeigen fünf gesunde und leckere Alternativen zum Kaffee auf

Die erste Tasse Kaffee am Morgen ist für viele Menschen das pure Lebenselixir. Doch das schwarze Gold hat auch beachtliche Nebenwirkungen: Magenverstimmungen, Schlafstörungen oder Stimmungsschwankungen können die Folgen von zuviel Kaffeekonsum sein. Wer trotzdem wach und munter sein möchte, kann auf gesunde Alternativen mit Frischekick zurückgreifen.

1. Grüner Tee

Die wohltuende Wirkung von Tee ist der Menschheit seit Jahrtausenden bekannt. Grüner Tee kann gegen Herzkrankheiten vorbeugen, unterstützt den Stoffwechsel, senkt den Cholesterinspiegel im Blut und soll sogar Anzeichen der Hautalterung verringern können. Insbesondere der Siegeszug von Matcha-Tee brachte der Energiebooster wieder zurück in deutsche Küchenregale.

Heidi Klum

Sie zeigt uns ihr Modelfrühstück

Heidi Klum
Heidi Klum liebt deftiges Essen und schlägt ganz gerne einmal über die Stränge.
©Gala

2. Grüne Säfte

Chlorophyll ist nicht nur ein wahnsinnig guter Farbgeber für Gemüse, auch seine positiven Auswirkungen auf unser Energielevel machen das Bio-Molekül zu einem echten Durchstarter. Grüne Smoothies aus Spinat, Gurken, Kohl oder Sellerie geben Power für zwischendurch und können noch dazu helfen, das Blut zu oxydieren.

3. Acai-Beeren

Die Antioxidantien in den kleinen Beeren sind wahre Superhelden. Sie schützen vor freien Radikalen, die die Hautalterung beschleunigen, und wirken sich durch ihren hohen Anteil an Aminosäuren positiv auf unsere Power aus. Am besten schmecken Acai-Beeren in Smoothies oder zusammen mit Obst, Samen und Joghutz als gesundes Frühstück.

Heißgetränke

Ein Schluck Wärme

So kann der Herbst kommen: Im schicken Herbst-Outfit und einem heißen Kaffee in der Hand schlendert Katie Holmes die Fifth Avenue in New York entlang.
Jennifer Garner braucht erst noch einen guten Kaffee um richtig wach zu werden. Vorbildlich zeigt sich die Schauspielerin indem sie auf einen Wegwerf-Pappbecher verzichtet und stattdessen ihre eigene Tasse mitbringt.
Auch eine Power-Frau wie Amal Clooney braucht mal einen Koffein-Kick zwischendurch.
Über Instagram verrät Lena Meyer-Landrut ihre neue Sucht. Ist es Kaffee? Vielleicht eines der neumodischen, bunten Süßgetränke, die aus unerfindlichen Gründen aus einer Tasse getrunken werden müssen? Viel zu fancy für die ehemalige ESC-Gewinnerin, sie ist süchtig nach Kamillentee.

53

4. Kombucha

Detox + Diät

Die Abnehm-Tricks der Stars

Meghan Markle gehört nicht zu den typischen "Diätlern". Fragwürdige Crash-Methoden liegen ihr überhaupt nicht. Dafür achtet sie auf eine ausgewogene Ernährung. Das Frühstück ist für sie dabei ausschlaggebend. Sie beginnt ihren Tag mit heißem Wasser und frischen Zitronen. Das kurbelt die Verdauung an. Auf dem Teller landen dazu viele Proteine - wie Eier - und gesunde Fette - wie Avocado und Lachs.
Die Cleanse-Kur von "Frank Juice" ist genau das Richtige für körperbewusste Menschen wie Lena Gercke. Die kaltgepressten Säfte helfen nicht nur beim Entschlacken, sondern liefern ebenfalls ausreichend Vitamine für Körper und Seele. Zusätzlich greift das Topmodel gerne einmal zu Gojibeeren. Diese sind durch ihren außergewöhnlich hohen Anteil an wichtigen Nährstoffen und Mineralien das absolute Superfood und ein perfekter Snack für Zwischendurch.
Heidi Klum hat sich für ihren Traumkörper an die "Master Cleanse"-Methode gewagt: Dabei wird dem Körper über Tage lediglich ein Saft, bestehend aus Zitronen, Wasser, Ahornsirup und Cayenne-Pfeffer zugeführt. Auch Kräutertees sind erlaubt. Damit wollen Stars nicht nur entgiften, sondern auch in kürzester Zeit extrem viel abnehmen.
Cindy Crawfords Schlüssel zur Supermodel-Figur sind nicht etwa Extrem-Diäten oder Detox-Kuren, sondern ein ausgetüfteltes Ernährungsprogramm mit vielen natürlichen Vitaminen. Auf ihrem Teller landen: Spinat und Zucchini zum Entschlacken, Chili zum Anregen ihres Stoffwechsels und Avocados als Lieferant für ungesättigte Fettsäuren - alles zu einem frischen Gericht zubereitet. Eines ihrer liebsten Standardspeisen: "Kale Salad" mit Lachs.

21

Ein Tee zur Entgiftung? Was für eine wunderbare, praktische Unterstützung im Alltag. Der fermentierte Kombucha-Tee soll durch seinen Eisenanteil fit und wach machen, so seine begeisterten Anhänger.

5. Kokoswasser

Der beste Frischekick für zwischendurch: Kokoswasser. Es ist nicht nur feuchtigkeitsspenden, erfrischend und voll mit Elektrolyten - auch als Basis für Smoothies eignet sich Kokoswasser ganz hervorragend.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche