VG-Wort Pixel

Cloud Bread Für den luftig-leichten Food-Trend brauchen Sie nur 3 Zutaten

Fluffig: Mit nur 3 Zutaten machen Sie Cloud Bread selber
Fluffig: Mit nur 3 Zutaten machen Sie Cloud Bread selber
© SewCream / Shutterstock
Ihr Wunsch ist es, abzunehmen, aber ohne dafür auf Brot verzichten zu müssen? Dann haben wir hier die perfekte Alternative für Sie: Cloud Bread.

Brote aus dem Supermarkt haben den Ruf, nicht sehr gesund zu sein. Die gesunde Alternative wäre es also, einen Bäcker aufzusuchen – oder die eigene Küche anzusteuern: Brot lässt sich nämlich ganz einfach selber machen. Für das Cloud Bread, das sich im Netz großer Beliebtheit erfreut, brauchen Sie nur drei Zutaten. Und das Beste: Ein echter Schlankmacher ist es außerdem!

Abnehmen mit Cloud-Bread

Grundsätzlich ist Brot nämlich ein kalorienreiches Lebensmittel. Weißbrot kommt auf 264,8 Kalorien pro 100 Gramm. Das Cloud Bread ist die perfekte Alternative für alle Weiß- und Toastbrot-Fans. Das Cloud Bread (deutsch: Wolkenbrot) ist – wie der Name bereits vermuten lässt – so fluffig wie eine Wolke. Die luftige Konsistenz der Brote, die nach Lust und Laune auch gerne mit Lebensmittelfarben verschönert werden können, sieht aber nicht nur himmlisch aus. Cloud Bread ist ein echter Figurschmeichler.

Cloud Bread selber machen mit diesen Zutaten

Cloud Bread lässt sich im Nu selber machen. Sie brauchen lediglich drei Zutaten für den Basis-Teig:

  • 3 Eiweiß
  • 30 Gramm Kristallzucker
  • 10 Gramm Speisestärke (Kartoffelstärke oder Maisstärke)

Optional:

  • Kekskrümel
  • Lebensmittelfarbe

Das Rezept für das Cloud Bread

Und so einfach funktioniert's:

  • Ofen auf 150 Grad vorheizen
  • Das Eiweiß mit einem Handrührgerät aufschäumen, bis sich Bläschen bilden
  • Zucker und Speisestärke dazugeben und die Masse steif schlagen
  • Den Teig auf einem Backblech zu einer kleinen "Wolke" formen

Den Teig bei 150 Grad für etwa 25 bis 30 Minuten in den Backofen schieben. Fertig.

Inspirationen gefällig?

Verwendete Quelle: rtl.de

cba Gala

Mehr zum Thema