Abnehmen: Mandarinen-Diät: Wie wirksam ist sie?

Sie sind süß-säuerlich, gesund und helfen sogar beim Abnehmen: Mandarinen. GALA verrät, was die orangefarbenen Minis zum wahren Fettkiller macht.

Mandarinen

"Schlanker" als mit Mandarinen kann man in der Winterzeit kaum naschen. Die Zitrusfrüchte sind kalorienarm und vollgepackt mit zellschützenden Antioxidantien sowie Vitaminen und Ballaststoffen.

Das macht die Zitrus-Minis zu einem wahren Immunbooster. Doch damit nicht genug, Mandarinen können noch mehr: nämlich beim Abnehmen helfen. Grund hierfür ist ein in ihnen enthaltener Fettkiller-Stoff.

Mandarinen-Diät: Wie sie beim Abnehmen hilft

Mandarinen naschen, um den Fettgehalt im Körper zu senken: Nach Angaben von kanadischen Forschern kein Problem! Wissenschaftler der University of Western Ontario im kanadischen London fanden in Studien heraus, dass der in Mandarinen enthaltene Pflanzenstoff Nobiletin beim Abnehmen helfen kann.

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Date-Night für Kim Kardashian und Kanye West: Gemeinsam schauen sie sich das Basketball-Spiel der Los Angeles Lakers gegen die Cleveland Cavaliers an und gönnen sich dabei feinstes Stadion-Food. Doch Kim lässt ihre gesündere Variante mit frischen Früchten für die frittierten Snacks auf der Pappschachtel ihres Mannes links liegen. Statt Ananas und Mango mampft sie lieber knusprige Pommes frites – Mahlzeit!
Wir können gar nicht oft genug über die verblüffende Ähnlichkeit von Reese Witherspoon (rechts) und Tochter Ava Phillippe sprechen. Auch beim gemeinsamen Lunch des Mutter-Tochter-Gespanns staunen wir, dass nicht nur der Inhalt auf den Tellern fast identisch aussieht. 
Camila Alves hat das Intervallfasten für sich entdeckt. Auf Instagram verrät das Model, dass sie versucht vor 20Uhr zu Abend zu essen und die nächste Mahlzeit erst wieder gegen Mittag isst. Zum Beispiel kommt dann dieser leckere Spinatsalat mit warmer Vinaigrette auf den Tisch. 
"Pasta la vista", kommentiert Stella Maxwell diesen Schnappschuss ihres cremigen Abendessens. Vor ihr steht eine Schüssel mit Spaghetti, die sie gekonnt aufgabelt und schnell in ihren Mund verbannt. Das Model scheint es sichtlich zu genießen, denn allzu oft wird sie sich diese kohlenhydrathaltige Mahlzeit nicht gönnen.

154

Er sei farblos und habe einen leicht bitteren Geschmack, so die Forscher. Nobiletin könne die Ansammlung von Fett in der Leber verhindern und fördere die Produktion von Prozessen, die an der Verbrennung von überschüssigem Fett beteiligt sind – das Geheimnis der Mandarinen-Diät.

Allerdings: Wer langfristig abnehmen möchte, sollte sich nicht nur von Mandarinen ernähren. Vielmehr sollten die orangefarbenen Zitrusfrüchte den ausgewogenen Ernährungsplan ergänzen und in einem gesunden Maße gegessen werden.

So gesund sind Mandarinen

Naomi Watts liebt Mandarinen

Mandarinen schmecken herrlich säuerlich-süß und gerade das hilft dabei, den Heißhunger auf Schokolade, Kekse & Co. zu verhindern. Außerdem enthalten sie Vitamin C und Provitamin A, die bei der Immunabwehr, dem Zellschutz sowie für Haut und Augen eine wichtige Rolle spielen. Kleiner Nachteil: Mandarinen haben einen relativ hohen Fruchtzuckergehalt – da sie aber gleichzeitig fast kein Fett enthalten, dürfen sich Figurbewusste die süßen Südfrüchte ruhig schmecken lassen.

Weißen Fasern: Zu Gesund für den Müll

Auf dem Weg zum saftigen Süß der Mandarine nerven oft die weißen Fäden, die in mühseliger Kleinarbeit abgepult werden. Doch das Weiß ist viel zu schade für den Müll, denn es ist äußerst gesund! Es enthält jede Menge Vitamine und Flavonoide.

Diese sekundären Pflanzenstoffe stärken das Immunsystem, beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und können als Antioxidantien die Zellalterung verlangsamen. Vor allem aber bestehen die weißen Fäden aber aus unverdaulichen Ballaststoffen. Diese bleiben länger in unserem Verdauungssystem und machen länger satt – äußerst praktisch!

Verwendete Quellen: pumed.gov, Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche