"ZDF-Fernsehgarten": Wow, so sieht Andrea Kiewel im Bikini aus!

Die News zum "ZDF-Fernsehgarten" im GALA-Ticker: So sieht Kiwi im Bikini aus +++ Unfall bei den Proben +++ Andrea Kiewel platzt der Kragen.

Die Sommersaison des "ZDF-Fernsehgarten" ist eröffnet. In 21 Folgen präsentiert Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel, 55, ein abwechslungsreiches Programm - trotz Coronakrise. Wie das aussieht, lesen Sie hier.

"ZDF-Fernsehgarten" 2020: Alle News zur Show im Überblick

10. Juli

Wow, so sieht Kiwi im Bikini aus!

Auf dem offiziellen "ZDF-Fernsehgarten"-Instagram-Account gibt es dieses Mal für alle Fans von Andrea Kiewel, 55, eine ganz andere Atmosphäre zu genießen als sonst in Mainz. Und dieser Anblick ist wirklich beeindruckend!

Der "ZDF-Fernsehgarten" ist für Andrea Kiewel jede Saison ein hartes Pensum. Bis zu 21 Sendungen werden pro Jahr produziert. Viel Zeit für Urlaub bleibt da nicht. Trotzdem gönnt sich natürlich auch die Moderatorin ein wenig Freizeit und was Kiwi in dieser am liebsten macht, verblüfft die Zuschauer aktuell auf Instagram.

Im Bikini springt die 55-Jährige von der Klippe ins kühle Nass - und macht dabei eine richtig gute Figur! Die Fans sind ganz beeindruckt von ihrer Kiwi. 

"Nice, Kiwi" und "Cooles Bild" lautet das positive Urteil. Ein Instagram-Fan macht sich allerdings ein bisschen Sorgen bei diesem Anblick. "Hahaha, hoffe du bist weich gelandet." So gekonnt wie die Aufnahme aussieht, sind wir uns ganz sicher, dass Andrea Kiewel genau wusste, was sie da tat.

8. Juli

Unfall bei den Proben

Das ist ja gerade nochmal gut gegangen! Am vergangenen Sonntag mussten die "ZDF-Fernsehgarten"-Zuschauer ganz schön zittern. BMX-Fahrer Chris wollte sich selbst übertrumpfen und live im TV seinen eigenen Rekord brechen. Die Herausforderung: der junge Mann wollte sich 36 Mal in einer Minute mit seinem Bike im Kreis drehen, ohne die Hände am Lenker zu halten.

Die ersten Runden drehte er, um sich warm zu machen. Das sah schon ziemlich heikel aus. Und etwas wackelig. Doch Chris verlor nicht den Mut, außerdem redete Kiwi ihm gut zu. Und tatsächlich ging in der Show dann alles gut. Doch davor sah alles anders aus!

Bei den Proben war Chris schwer gestürzt, offenbarte er Andrea Kiewel, 55. Die Folge waren großflächige Abschürfungen an seiner Schulter, die dem aufmerksamen Zuschauer nicht verborgen blieben. Für einen optimalen Auftritt machte der BMX-Fahrer zuvor seinen Oberkörper frei - und ließ einen Blick auf seine Verletzungen zu. Gezeigt wurde der Unfall zum Glück nicht. Und Chris verließ voller Stolz die Bühne. Allerdings nicht, ohne sich vorher gebührend von Andrea Kiewel zu verabschieden: "Bleib stabil", ruft er der Moderatorin zu, die sich vor Lachen nicht mehr einkriegte.

7. Juli

Andrea Kiewel platzt der Kragen

Am vergangenen Sonntag (5. Juli) drehte sich im "ZDF-Fernsehgarten" alles um die 90er Jahre. Passend dazu waren Stars dieses Jahrzehnts wie Jasmin Wagner, 40, alias "Blümchen" oder Oli P., 41, zu Gast. Nostalgie lag in der Luft und auch Moderatorin Andrea Kiewel, 55, dachte schwärmend an diese Zeit zurück und erklärte, warum die 90er zumindest in einem Punkt das bessere Jahrzehnt waren.

Social-Media-Plattformen hatten nämlich keinerlei Bedeutung! Ganz anders heute, wie Andrea Kiewel schmerzlich immer wieder selbst feststellen muss. Jeden Sonntag steht die Moderatorin bei den Twitter-Usern auf dem Prüfstand, die sich nur darauf freuen, ihre Aussagen oder Aktionen zu zerreißen. Davon schien Kiwi nun endgültig genug zu haben und holte zum Gegenschlag aus. "Keine Hetze im Internet, keine Nerds, die ständig twittern und sich auskotzen über andere", das sei das Schönste an den 90er Jahren gewesen. 

Doch wie nicht anders zu erwarten, ließ die Twitter-Community dies nicht auf sich sitzen. Mit Kommentaren wie "Ja wir auf Twitter sind böse. Und wir sind es gern" oder " Überstehen kann man den Fernsehgarten nur mit den Nerds auf Twitter" wehren sich die User gegen Kiwis wütende Bemerkung.

6. Juli

Fans irritiert: Was war mit Blümchen los?

In den 90ern füllte Jasmin Wagner, 40, als Blümchen mit ihren Hits wie "Herz an Herz“ und "Boomerang“ die ganz großen Hallen. Am Sonntag (5. Juli) hieß es im "ZDF-Fernsehgarten" zurück in die 90er - natürlich nicht ohne Jasmin Wagner. Als "Megastar der Neunziger" kündigte Andrea Kiewel, 55, Blümchen an. Doch auf einen Auftritt der Sängerin warteten die Zuschauer vergeblich. Die 40-Jährige macht es sich auf einem weißen Sessel in der Lounge-Ecke bequem, zusammen mit Alex Christensen, 53,  Oli P, 41, Marusha, 53, und Matze Knop, 45. Doch die Sängerin fiel kaum auf.

Bis auf den Zwischenfall mit einer Leckmuschel ("Deine Leckmuschel ist runtergefallen"), war von Blümchen nicht viel zu hören. Umso gespannter warteten die Zuschauer vor den Bildschirmen auf den Auftritt des "Mega-Stars der 90er". Nicht nur die Zuschauer wurden ungeduldig, auf Twitter fragte man sich, ob Blümchens Mikrophon nicht ginge. 

"Warum ist Blümchen überhaupt da, wenn sie anscheinend gar nicht auftritt?", kommentierte ein weiterer User. "Hatte ich einen Blackout? Oder warum hab ich nichts von Blümchen mitbekommen?", zeigt sich ein anderer verwundert.

Für einen Auftritt von Blümchen hatte das Team vom ZDF-Fernsehgarten offenbar keinen Platz mehr. Tatsächlich trat die 40-Jährige mit keinem ihrer Songs auf. Immerhin hatten die Twitter-Fans ihre helle Freude.

5. Juli

Andrea Kiewel spricht über ihre längste Beziehung

"Let‘s fetz mit coolen Hits der 90er" - das  Motto im "ZDF-Fernsehgarten" am 5. Juli war für Andrea Kiewel, 55, ein persönliches Highlight. "Ich lieb dieses Jahrzehnt. Ich kann mich an keinen Tag erinnern, an dem ich nicht getanzt habe,“ verriet Kiwi gleich zu Beginn der Show. Passend zu den Neunzigern begrüßte die Moderatorin u.a. folgende Gäste: Bell, Book & Candle, Fools Garden, Oli P,  41, Supa Richie, 45, Marusha, 53, und Jasmin Wagner, 40. 

Doch nicht nur die Kulthits machen die 90er Jahre unvergesslich, Kiwi erinnert auch an einen Gegenstand, der ihr damals die Welt bedeutete: das Handy. Das Siemens S3 gehörte zu einem der ersten Handys, mit dem SMS versendet und empfangen werden konnten. Noch heute, 25 Jahre später, hat die gebürtige Berlinerin ihre Handynummer von damals. Sie scherzt: "Die Beziehung zu meiner Handynummer, die erste, die ich habe, ist die längste Beziehung in meinem Leben. Wir feiern bald Silberhochzeit. Es ist einfach nur peinlich und traurig“. Liebe Kiwi, wir lieben deinen Humor! Und die Zuschauer auch:

Verwendete Quellen: "ZDF-Fernsehgarten" vom 5. Juli, Der Westen

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche