VG-Wort Pixel

"ZDF-Fernsehgarten" Andrea Kiewel ist überrascht von dieser Klo-Beichte

Andrea Kiewel
© imago images
Die News zum "ZDF-Fernsehgarten" im GALA-Ticker: Andrea Kiewel ist überrascht von dieser Klo-Beichte +++ Andrea Kiewel watscht genervt ihre Kamerafrau ab +++ Kiwis Moderation verärgert die Fans +++ Andrea Kiewel nimmt während einer Sendung live Stellung zu Zuschauer-Kritik. 
Die Sommersaison des "ZDF-Fernsehgarten" ist eröffnet. In 21 Folgen präsentiert Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel, 55, ein abwechslungsreiches Programm - trotz Coronakrise. Wie das aussieht, lesen Sie hier.

"ZDF-Fernsehgarten" 2020: Alle News zur Show im Überblick

12. August 

Andrea Kiewel: Diese Klo-Beichte überrascht

Die Coronakrise hat Deutschland fest im Griff. Auch beim ZDF-"Fernsehgarten" dürfen aktuell nur 60 der sonst 6000 Zuschauer anwesend sein. Star der Show ist wie immer Moderatorin Andrea Kiewel, 55, die es sich auch bei kleinem Publikum nicht nehmen lässt, mal einen der Gäste zwischendrin zu interviewen - so wie auch am vergangenen Sonntag (9. August 2020).
Kiewel wollte von einem Pärchen wissen, wie sie die Corona-Bedingungen im "Fernsehgarten" so finden: "Wie ist das so, schon komisch, oder?" - doch die Antwort, die sie bekam, überraschte die sonst so gefasste Moderatorin sehr. "Begleitet auf die Toilette gehen ist komisch", entgegnete der Gast trocken. "Aber nicht durch mich!", rief Kiwi entgeistert und fragt: "Ist es wirklich so?" Scheinbar kannte die sonst so souveräne Moderatorin die Regeln selbst nicht. Doch aus dieser Klo-Beichte zieht die gebürtige Berlinerin ein Fazit: "Ich lieb euch dafür, dass ihr dennoch kommt.“

11. August

Andrea Kiewel watscht genervt ihre Kamerafrau ab

Der "ZDF"-Fernsehgarten ist die erfolgreichste Show des Senders ZDF. Jeden Sonntag begrüßt Moderatorin Andrea Kiewel, 55, gut gelaunt und voller Elan die Zuschauer vom Mainzer Lerchenberg. Der Erfolg der Sendung ist vor allem ihrer sympathischen Art zuzuschreiben - ganze 20 Jahre moderiert die gebürtige Berlinerin das TV-Spektakel nun schon am Stück. Doch manchmal polarisiert die Moderatorin mit ihren Aktionen - so wie am vergangenen Sonntag. 
Rund 60 der sonst 6000 Zuschauer schauten dem Sportler Andreas dabei zu, wie er in der Live-Sendung versuchte, einen Rekord aufzustellen. Als dieser Kiwi gerade erklären wollte, wie sein Rekordversuch aussehen soll, unterbrach die Blondine ihn genervt und watschte dabei noch ihre Kamerafrau unfreundlich ab. Denn Kiewel konnte scheinbar das Getuschel ihrer Kameraleute hinter den Kulissen hören. 
Irritiert blickte sie in Richtung Kamera und fragte: "Kann ich behilflich sein?" Scheinbar hatte Kamerafrau Marita ein Problem beim Drehen, weshalb Kiewel ihr zurief: "Gewichtsverlagerung, der Alexander könnte dir da auch helfen", doch leider hörte man die Antwort ihrer Kollegin nicht. Kiwi fragte nochmal nach, ob ihre Hilfe benötigt wird, doch die Kamerafrau verneinte das. "Schweden ist wieder sicher", gab Andrea Kiewel daraufhin zurück und bezog sich damit wohl das Herkunftsland ihrer Kamerafrau.

10. August 

Kiwis Moderation verärgert die Fans

Der "ZDF-Fernsehgarten" polarisiert immer wieder bei seinen Zuschauern. Dabei sind es häufig die Aussagen von Moderatorin Andrea Kiewel, 55, über die sich das Publikum ärgert. Auch dieses Mal regen sich die User bei Twitter ordentlich über "Kiwi" auf - denn die Tipps, die sie im Serviceteil der Sendung gab, sorgten bei einigen Fans für Kopfschütteln. 
Zunächst sprach Kiewel mit einer Beauty-Expertin über die Hilfsmittelchen Hyaluron und Botox - sehr fragwürdig, wie eine Userin bei Twitter schreibt: "Was soll das denn? Botox-Tipps in einer Familiensendung wie dem "Fernsehgarten"? Seid ihr noch ganz dicht? Da schauen auch junge Mädchen zu. Kommt als nächstes die Diät für 11-jährige für den Thigh Gap? Was für ein Frauenbild wird da vermittelt?", und eine andere ergänzt: "Darf man als Frau keine Falten haben oder was?"
Als nächstes preist die Moderatorin Grillkohle an, die ganz besonders sein soll. Die sogenannte Binchotan-Kohle zeichnet sich durch ihre weiße Farbe und vor allem ihren Preis aus: Stolze 300 Euro soll das Kilo kosten - und die sind ganz sicher nicht im Budget eines jeden Zuschauers drin. So twittert ein Fan: "Oh mein Gott, haben wir keine anderen Probleme? Ne Grillholzkohle für 300 Euro!" Ein anderer wiederum meint: "Dafür zahl ich gern Gebühren. Dass ich zuhöre wie im ZDF mittags gegen 300-Euro-Kohle geklopft wird."

9. August

Andrea Kiewel reagiert live auf Kritik 

Zuschauer des "ZDF Fernsehgarten" sind besorgt und sauer. In der Ausgabe vom heutigen 9. August wird im Pool auf dem Lerchenberg demonstriert, wie Rettungshunde bei der Bergung von Menschen im Wasser vorgehen. Vierbeiner bei 33 Grad Hitze in einer Fernseh-Show zu zeigen - für einige Zuschauer geht das gar nicht. "Der Hund hat KEINEN Spaß!", "Wenn ihr mich fragt: Tierquälerei" und "Ist doch viel zu heiß für die Hundis" kommentieren sie auf Twitter unter dem Hashtag "Fernsehgarten". Ein weiterer Zuschauer meint: "Gebt dem [Hund] Buddy bitte einen Hut und ein Getränk , er sieht aus als wäre er kurz vor dem Hitzschlag." Die Kritik beziehungsweise Sorge bleibt auch dem Team vom Fernsehgarten nicht verborgen, und so gibt Kiwi noch während der Live-Sendung Entwarnung: den Hunden gehe es gut, niemand müsse sich Sorgen machen.

Verwendete Quelle: ZDF

yku / <br/> Gala

Mehr zum Thema