YouTube Awards: Triumph für Eminem

Der Rapper Eminem gewann in der Königskategorie der ersten "YouTube Awards"

Eminem, 41, wurde am Sonntag (3. November) bei den "YouTube Awards" in New York zum Künstler des Jahres gekürt.

Der Musiker ("Lose Yourself") setzte sich damit unter anderen gegen Katy Perry (29, "Roar"), Justin Bieber (19, "Love Me"), Nicki Minaj (30, "Super Bass"), Rihanna (25, "Only Girl") und One Direction ("Best Song Ever") durch.

Ed Sheeran

Er kündigt eine Konzertpause an

Ed Sheeran
Fast zwei Jahre lang war Ed Sheeran auf Tour. Jetzt kündigt der Sänger eine Musikpause an.
©Gala

Die Newcomer Macklemore & Ryan Lewis ("Can't Hold Us"), die sich ebenfalls Hoffnung auf den Preis machen durften, siegten in einer anderen Kategorie und wurden zu den Durchstartern des Jahres ernannt. Die Musiker staunten nicht schlecht, als ihnen zwei schreiende Babys in die Hände gedrückt wurden, als sie ihren Preis von Rashida Jones (37, "Social Network") entgegennahmen. "Wir haben etwa 5.000 Dollar für dieses Musik-Video ausgegeben und hatten einfach Spaß mit unseren Freunden", lachte Macklemore: "Ich kann nicht glauben, dass wir diese Kinder gewonnen haben!"

Auch Taylor Swift, 23, hatte Grund zum Jubeln. Sie gewann mit ihrem Song "I Knew You Were Trouble" gegen Rihannas "Diamond", Psys "Gangnam Style" und Macklemore & Ryan Lewis' "Thrift Shop" in der Kategorie Phänomen des Jahres.

Der Künstler des Jahres, Eminem, trat auf und präsentierte seine neue Single "Rap God". Seine Kollegin Lady Gaga (27, "Love Game") tat es ihm gleich und stellte ihren Song "Dope" in einer Klavierversion vor.

Der Schauspieler Jason Schwartzman ("Moonrise Kingdom") und der Comedian Reggie Watts präsentierten die "YouTube Awards". Die Preisverleihung fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt und wurden live im Internet übertragen. Die Sieger wurden von den Fans gewählt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche