Wulff-Affäre: Bald starten die Dreharbeiten

Ab Oktober verfilmt der Sender "Sat.1" den Fall des Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff und seiner Frau Bettina als Dokudrama - mit Kai Wiesinger und Anja Kling in den Hauptrollen

Bettina Wulff, Christian Wulff

Mit "Der Minister", eine Satire über den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, feierte Sat.1 mit 4,4 Millionen Zuschauern einen großen Erfolg. Daran will der Sender nun anknüpfen, wenn die Affäre um den Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff verfilmt wird. Die Dreharbeiten für das als Dokudrama angelegte Projekt starten in den nächsten Wochen.

Der Produzent Nico Hofmann kaufte sich die Rechte an dem Bestseller "Affäre Wulff" von den "Bild"-Redakteuren Martin Heidemann und Nikolaus Harbusch. "Das Buch ist spannend wie ein Krimi. Mich begeistert die Präzision und Dramaturgie, mit der es geschrieben ist", sagte er "Bild.de" im März 2013, als der Plan für den Film bekannt wurde.

Yeliz Koc + Johannes Haller

Bedrohliche Nachrichten von Willi Herrens Sohn

Yeliz Koc ist enttäuscht von Willi Herren und fängt an zu weinen. Johannes Haller tröstet sie.
"Das Sommerhaus der Stars" ist zwar vorbei, doch der Streit zwischen Yeliz Koc, Johannes Haller und Willi Herren will einfach kein Ende nehmen.
©Gala

Was die Besetzung der Rollen angeht, kann sich Produzent Hofmann laut "Bild.de" über Zusagen seiner Wunschkandidaten freuen: Anja Kling und Kai Wiesinger werden das Ehepaar Wulff spielen. Über Kling sagte er: "Sie hat ein klug kalkuliertes Selbstbewusstsein, das ist ihr Geheimnis." Kai Wiesinger sei der ideale Bürgersohn aus kleinen Verhältnissen, der Verletzbarkeiten spürbar mache. Holger Kunkel wird den bis heute umstrittenen Wulff-Vertrauten Olaf Glaeseker spielen, Valerie Niehaus die Präsidenten-Sprecherin Petra Diroll. Favorit für die Rolle des "Bild"-Chefs Kai Diekmann soll laut dem Boulevardportal Peter Jordan sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche