"Das Sommerhaus der Stars" : Willi Herrens Sohn droht Johannes Haller

In der Halbfinal-Sendung von "Das Sommerhaus der Stars" ist die Stimmung explosiver denn je. Es kommt zu Handgreiflichkeiten, Sprüchen unter der Gürtellinie und Anwaltsdrohungen. Jetzt mischt sich sogar Willi Herrens Sohn ein.

Yeliz Koc ist enttäuscht von Willi Herren und fängt an zu weinen. Johannes Haller tröstet sie.
Letztes Video wiederholen
"Das Sommerhaus der Stars" ist zwar vorbei, doch der Streit zwischen Yeliz Koc, Johannes Haller und Willi Herren will einfach kein Ende nehmen.

Normalerweise haben sich Willi Herren, 44, und seine Jasmin, 40, immer gut mit ihren "Das Sommerhaus der Stars"-Mitstreitern Johannes Haller, 31, und Yeliz Koc, 25, verstanden. Bis jetzt. In der sechsten Folge, die gestern (27. August) um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt wurde, fliegen zwischen beiden Paaren die Fetzen. Insbesondere Johannes und Willi geraten derart aneinander, dass es zu Handgreiflichkeiten und letztendlich zu Klageandrohungen kommt.

Willi Herren hintergeht Johannes und Yeliz

Doch was ist überhaupt der Grund für diesen Eklat? Für den außer Kontrolle geratenen Zwist gibt es gleich mehrere. Angefangen damit, dass sich Yeliz und Johannes nicht für Willi und Jasmin freuen können, als sie eines der Games, das sie vor der Nominierung retten soll, als Sieger beenden. Die Zweitplatzierten bangen nun um ihren Rausschmiss. Die Konsequenz: Johannes bittet Team Herren ernsthaft, seinen Platz zu räumen, damit er und seine Yeliz im Haus bleiben können. Dass das nicht gut ankommt, ist kein Wunder. 

Auch das zweite Spiel verpatzt Team Haller-Koc. Nun steht fest: Das sonst so starke Paar wird von den anderen aus taktischen Gründen rausgewählt. Aber doch nicht von Willi und Jasmin - haben sich beide Paare doch bisher immer gut verstanden. Willi versichert Yeliz und Johannes in der Nacht vor der Wahl noch, dass er sie nicht nominieren wird. Ist doch perfekt gelaufen für die beiden, wäre da nicht Johannes' große Klappe. Er spricht das Unaussprechliche aus: Man könne dann doch die Busenfreunde Mike Heiter, 27, und Elena Miras, 27, rauswählen. Hätte er das mal lieber nicht gesagt.

Noch in der Nacht gibt Willi Herren seinen Kontrahenten Yeliz Koc und Johannes Haller das Versprechen, sie nicht zu nominieren.

Johannes Haller + Willi Herren: Der Streit gerät außer Kontrolle 

Bereits im Morgengrauen stiftet Herren Unfrieden und macht Johannes und Yeliz bei den anderen schlecht. Hallers Freundin kommen mal wieder die Tränen. Sie weckt ihren Gatten, klärt ihn auf und er geht sofort auf Willi los. Dieser meint: "Zügel deine Worte, da bist du bei dem Falschen!" Dann rastet Johannes komplett aus. Er erkennt, dass Willi ihn hintergangen hat.

Yeliz Koc ist enttäuscht von Willi Herren und fängt an zu weinen. Johannes Haller tröstet sie.

"Du bist der größte Feigling der Nation!", brüllt Haller und fängt an, Herrens Wange zu tätscheln. Willi wolle nicht angefasst werden, was Johannes als Einladung für weitere Tätscheleien nutzt. Die Situation wird immer explosiver und lauter. Es wird sich nur noch Nase an Nase beleidigt. Später landen die Beschimpfungen unter der Gürtellinie. Haller prostet Herren mit einem Glas Sekt zu: "Auf den frisch aus der Entzugsklinik trockenen ehemaligen Alkoholiker", was dieser mit einem "Das sagt der Schläger, der seine Frau schlägt", quittiert und dem Reality-TV-Star mit einer einstweiligen Verfügung droht.

Jetzt droht Willi Herrens Sohn Johannes 

Die Dreharbeiten sind schon einige Wochen her, doch scheinbar geht der Streit in die Verlängerung. Yeliz postet in ihrer Instagram-Story eine Nachricht von Willi Herrens Sohn Stefano Herren, 25, mit den Worten "Wenn Willi sein[en] Sohn auf uns hetzt".  Stefano droht Johannes, dass dieser die Probleme mit seinem Vater auch gerne mit ihm klären könne. Bleibt nur zu hoffen, dass es nicht soweit kommt. Noch mehr Infos zur Sendung finden Sie hier.

Verwendete Quellen: "Das Sommerhaus der Stars", Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche