Will Smith: "Prinz von Bel-Air"-Remake in Planung

Ein Klassiker des Neunzigerjahre-Fernsehens könnte bald zurückkehren: Will Smith plant angeblich ein Remake von "Der Prinz von Bel-Air"

Will Smith inmitten seiner "Prinz von Bel-Air"-Familie im Jahr 1990

"Full House"? Ganz nett. "Akte X"? Schon besser. Nun könnte aber ein Nineties-Revival auf den Bildschirm kommen, dass einige Serien-Fans wirklich in Aufregung versetzt. Wenn es denn keine große Enttäuschung wird. Will Smith, 46, persönlich plant jedenfalls mit seiner Produktionsfirma eine Neuauflage für die Kult-Sitcom "Der Prinz von Bel-Air". Das berichtet die US-Webseite "TVLine" am Donnerstag (13. August).

Gleich aus "mehreren Quellen" wollen die Macher der Seite erfahren haben, dass derzeit ein entsprechendes Sendungs-Konzept erstellt wird. In den kommenden Wochen soll es dann US-Sendern angeboten werden. Smith selbst wolle als Produzent fungieren, heißt es.

Reboot oder Fortsetzung?

Darsteller damals und heute

So sehr haben sich die "Full House"-Stars verändert

Mary-Kate und Ashley Olsen - "Michelle Elizabeth Tanner"  In Full House müssen sich Mary-Kate und Ashley ihre Rolle als Michelle noch teilen. Als sie im Jugendalter dann jedoch richtig durchstarten, stehen sie ausnahmslos zu zweit vor der Kamera. Ihren letzten gemeinsamen Film "Ein verrückter Tag in New York" drehen sie 2004. Dennoch gehören sie bis heute zu den reichsten Celebrity-Frauen, da sie nun bereits seit mehreren Jahren als Designerinnen tätig sind und mit ihrem Fashion-Label "The Row" unzählige Erfolge feiern konnten.
Bob Saget - "Daniel "Danny" Ernest Tanner"  Auch nach dem Ende von "Full House" bleibt Bob Saget den amerikanischen Fernsehserien treu. Während man ihn in "Entourage" und "Law & Order" wiedersieht, bleibt er bei seinem wohl größten Serienerfolg unerkannt. In "How I Met Your Mother" ist er von der ersten bis zur letzten Folge der Erzähler und leiht somit dem älteren Ted Mosby seine Stimme.
Candace Cameron - "Donna Jo "D.J." Margaret Tanner"  Aus dem pausbäckigen "Full Hose"-Teenie D.J. hat sich innerhalb der letzten Jahre eine hübsche junge Frau entwickelt, die besonders privat das große Los gezogen hat. Zusammen mit ihrem Ehemann, dem Eishockeyspieler Waleri Bure, und ihren drei gemeinsamen Kindern genießt sie das Leben in Kalifornien und Kanada, nachdem sie ihre Karriere mehr oder weniger an den Nagel gehängt hat. 2011 nahm sie das letzte Mal eine Hauptrolle an und ist seither lediglich in amerikanischen Shows zu Gast.
John Stamos - "Jesse Katsopolis"  John ist wohl derjenige "Full House"-Star, der sich bis heute durchgehend auf dem Fernsehbildschirm hält. Besonders als er sich 2005 für vier Jahre den Arztkittel überwirft und eine Hauptrolle in "Emergency Room" übernimmt, kann er an seinen vorherigen Serienerfolg anknüpfen. In den letzten Jahren sieht man ihn zwar nur noch in Gastrollen, seiner Fanbase schadet das jedoch nicht. Wie auch als smarter Onkel Jesse ist John ein absoluter Frauenschwarm.

12

Unklar ist allerdings noch, was der Hollywood-Star im Detail im Schilde führt: Ein komplettes Remake, also die gleiche Geschichte noch einmal mit neuen Mimen erzählt - oder doch eher eine Fortführung der Erzählung 20 Jahre später? Durchaus denkbar, dass einige der Original-Stars mit an Bord wären. So war es etwa um Smiths Co-Star, "Carlton"-Darsteller Alfonso Ribeiro, 43, in den vergangenen Jahren schauspielerisch ziemlich ruhig geworden.

Will Smith selbst hatte mit der Serie den großen Durchbruch geschafft. Von 1990 bis 1996 spielt er in der Reihe mit dem Originaltitel "The Fresh Prince" einen gewissen "Will Smith" - eine Figur, die wohl durchaus an seine eigenen Erfahrungen in Los Angeles angelehnt war. Allerdings ist Ende 2013 mit James Avery bereits ein Schauspieler aus dem Original-Cast verstorben. Avery hatte in der Serie Smiths Ziehvater "Philip Banks" verkörpert.

Testen Sie Ihr Star-Wissen

1

Wie viele Geschwister hat Will Smith?

Leider falsch!
Richtig!
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche