"Wer wird Millionär": Kandidatin überrascht Günther Jauch mit Stangentanz

Nele Pöllmitz machte am Montagabend bei "Wer wird Millionär“ einen soliden Eindruck. Souverän löste sie Frage für Frage. Doch die Gewinnsumme war am Ende nebensächlich, denn die Kandidatin legte noch ganz woanders einen super Auftritt hin - an der Stange!

"Wer wird Millionär": Kandidatin Nele Pöllmitz zeigt, wie Poledance funktioniert

Das hat es bei "Wer wird Millionär“ noch nicht gegeben! Günther Jauch bat Kandidatin Nele Pöllmitz für ihn an der Poledance-Stange zu tanzen - und die ließ sich nicht zweimal bitten. Doch wie kam dieser ungewöhnliche Moment überhaupt zustande?

"Wer wird Millionär" - Nele Pöllmitz tanzt im Studio an der Stange

Die Heilbronnerin überzeugte in der Rateshow mit ihrem Wissen, löste jede Frage ohne viel Gewese. Bei der 16.000-Euro-Frage nahm die Sendung dann jedoch einen überraschenden Verlauf. Bei dem Thema Musik konnte Günther Jauch es sich nicht nehmen lassen, das außergewöhnliche Hobby der Blondine in den Fokus zu rücken: Poledance. Der Moderator wurde ganz direkt: "Apropos Musik und Bewegung: Sie sollen eine begeisterte Poledance-Darstellerin sein. Sie machen das im heimischen Schlafzimmer oder auf dem Kiez?“ Lachen im Publikum, doch die Kandidatin nimmt die freche Anspielung des Quizmasters gelassen: "Weder, noch“, antwortet die Tänzerin sachlich.

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Günther Jauch lässt sich Poledance zeigen

Nele Pöllmitz hatte ihre Leidenschaft im Jahr 2015 entdeckt, bei einem 6-wöchigen Schnupperkurs. Schnell fand die Tänzerin Gefallen an dem Ganzkörpertraining. Und das beste: "Man kann so schnell Erfolge sehen.“ Davon wollte sich Günther Jauch nun selbst überzeugen. Praktisch: Das Team hatte bereits eine herkömmliche Poledance-Stange im Studio aufgebaut. Der 53-Jährige war höchst erfreut: "Können wir eine Kostprobe ihres Könnens erwarten?“, fragte er die Blondine.

Die schien sich auf ihren Auftritt vorbereitet zu haben. Sie erklärte dem gespannten Moderator, dass sie nur leichte Figuren mitgebracht habe und diese gern etwas näher erläutern würde. Günther Jauch konnte seine Enttäuschung nur schwer verbergen und witzelte: "Das nimmt zwar ein bisschen was von der Erotik, steigert aber den Bildungsgrad“. Bevor es losgeht, wird es aber doch noch einmal ein bisschen sexy, denn die Revisorin erklärte, dass man normalerweise viel weniger Kleidung beim Poledance trägt, um einen besseren Halt an der Stange zu haben. Wieder eine Steilvorlage für Günther Jauch, der der Kandidatin gut zuredet. Doch Nele Pöllmitz wiegelt dankend ab. Bis auf die Schuhe behält sie ihr gesamtes Outfit an – und legt einen perfekten Auftritt hin, kopfüber! Moderator und Publikum – allen voran der Partner der Kandidatin – sind hellauf begeistert.

5 Gründe, Poledance zu machen

Eins hat Nele Pöllmitz auf jeden Fall bewiesen, dass Poledance längst eine ernstzunehmende Sportart ist, der sich immer mehr ambitionierte Fitness-Fans anschließen. Poledance ist ein Ganzkörpertraining, die Stange ersetzt ein ganzes Fitnesstudio. Brauchen Sie noch mehr Gründe? Wir zeigen Ihnen, warum auch Sie den Tanz an der Stange versuchen sollten.

Poledance

  • fördert Beweglichkeit
  • stärkt das Körpergefühl
  • trainiert die Kondition
  • hilft beim Abnehmen
  • macht selbstbewusst.

Na, trauen Sie sich?

Verwendete Quellen: Wer wird Millionär, Folge vom 16.09.2019

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche