VG-Wort Pixel

Vorschau TV-Tipps am Mittwoch (01.06.2022)

"Glückskind": Hans Scholz (Herbert Knaup) ist wild entschlossen, die kleine Felizia zu behalten.
"Glückskind": Hans Scholz (Herbert Knaup) ist wild entschlossen, die kleine Felizia zu behalten.
© SWR/Bettina Müller
So verpassen Sie keine Sendung mehr. Hier finden Sie alle Programm-Highlights am Mittwoch auf einen Blick.

20:15 Uhr, Das Erste, Glückskind, Dramödie

Nichts liegt dem arbeitslosen, alleinlebenden Hans (Herbert Knaup) ferner, als die Verantwortung für ein Baby zu übernehmen. Den Kontakt zur geschiedenen Frau und den Kindern hat er verloren, sein Leben entgleitet ihm zunehmend ins Nichts. Doch als er in einer Mülltonne einen fast schon leblosen Säugling findet, spürt er den ersten aktiven Impuls seit langem. Er nimmt das kleine Mädchen heimlich zu sich, und nennt es Felizia. Am liebsten will Hans Felizia überhaupt nicht wieder hergeben. Er unterdrückt die Ahnung, dass dieses Zusammenleben nicht von Dauer sein kann.

20:15 Uhr, VOX, Club der roten Bänder - Wie alles begann, Drama

Das Leben von Leo (Tim Oliver Schultz), Emma (Luise Befort), Jonas (Damian Hardung), Toni (Ivo Kortlang), Alex (Timur Bartels) und Hugo (Nick Julius Schuck) scheint nicht anders zu sein als das von anderen Teenagern. Doch dann wird Leo schlagartig aus seinem Alltag gerissen und muss ins Krankenhaus. Dass der Weg von Jonas, Alex und Toni auch irgendwann im Albertus-Klinikum enden wird, wo Hugo schon eine ganze Weile im Koma liegt, und dass sie eines Tages der "Club der roten Bänder" sein werden, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch keiner.

20:15 Uhr, arte, Lola rennt, Großstadtdrama

Manni (Moritz Bleibtreu) und Lola (Franka Potente), im Berlin der 1990er: Manni lässt 100.000 Euro in der U-Bahn liegen. Sein Hehler will die Kohle in 20 Minuten haben. Manni ruft Lola an. Er will einen Supermarkt ausrauben. Sie rennt los. Dreimal! Um ihn daran zu hindern und in den nächsten Minuten das Geld aufzutreiben. Dreimal endet die Story anders.

20:15 Uhr, Sat.1, Fack Ju Göhte, Komödie

Eigentlich will sich Ex-Knasti Zeki (Elyas M'Barek) nach seiner Entlassung ein schönes Leben machen: Er muss nur noch an das Geld aus dem Banküberfall kommen, das auf einer Baustelle vergraben wurde. Dort steht aber mittlerweile die neue Turnhalle der Goethe-Gesamtschule. Zeki sieht nur eine Möglichkeit, an das Geld zu kommen: Er lässt sich kurzerhand als Aushilfslehrer einstellen - und muss ausgerechnet die allseits gefürchtete Klasse 10b übernehmen. Doch seine eher rabiaten (Lehr-)Methoden erweisen sich als ideales Mittel, um sich Respekt zu verschaffen.

20:15 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: 48 Stunden, Krimi

Als Overbeck (Roland Jankowsky) vom Kriminalrat gebeten wird, dessen Tochter nach einem Discobesuch abzuholen, lässt er sich nicht zweimal bitten. Die attraktive Juliane feiert den Abschluss ihres Studiums. Overbeck erscheint wie verabredet und will Juliane nach Hause bringen. Aber es kommt anders. Im Morgengrauen wacht er im Straßengraben in seinem Wagen auf. Die Dienstwaffe ist verschwunden, er kann sich an nichts erinnern. Ist er Opfer von K.-o.-Tropfen geworden? Wilsberg (Leonard Lansink) geht der Sache auf den Grund

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken