VG-Wort Pixel

Von Prügelattacke auf Jay-Z inspiriert Beyoncé singt über Fahrstuhlstreit

Beyoncé
Beyoncé
© Reuters
Offiziell hatten sich Jay-Z und Solange Knowles nach der Prügelattacke im Fahrstuhl längst wieder vertragen. Beyoncé rollt das Ganze jedoch noch mal musikalisch auf

Gut möglich, dass Beyoncé mit ihrem neuen Song von den immer lauter werdenden Trennungsgerüchten ablenken will, indem sie einen anderen Familienskandal noch mal Revue passieren lässt. Die 32-Jährige besingt nämlich in einem Remix ihres Songs "Flawless" , den sie am Sonntag (3. August) auf ihrer Website veröffentlichte, über die Prügelattacke auf Ehemann Jay-Z.

Im Mai hatte Beyoncés jüngere Schwester Solange den Musiker während der Met-Gala in New York in einem Fahrstuhl tätlich angegriffen. In ihrem Lied, einem Duett mit Rapperin Nicki Minaj, singt Beyoncé nun: "We escalate, up in this bitch like elevators. Of course sometimes shit go down when there's a billion dollars on an elevator." Übersetzt heißt das soviel wie: "Wir steigern uns hier rein wie Aufzüge. Natürlich passiert manchmal irgendwelcher Mist, wenn eine Milliarde Dollar in einem Aufzug fährt."

Bisher hatten sich Beyoncé, Solange und Jay-Z zu dem Vorfall lediglich in einem gemeinsamen Statement geäußert, in dem sie betonten, dass der Grund für den Streit eine "Privatsache" sei, die bereits gelöst wurde.

Momentan ist Beyoncé mit ihrem Ehemann auf Tour. Am Samstag (2. August) spielten sie ein Konzert in Los Angeles vor einem Publikum gespickt mit Stars. So wollten unter anderem Natalie Portman, ihr Ehemann Benjamin Millepied, Salma Hayek, Victoria und David Beckham mit Sohn Brooklyn und Courtney Love das Ehepaar Carter gemeinsam auf der Bühne sehen. image

Wer weiß, ob das überhaupt noch mal möglich ist. Denn obwohl anfängliche Gerüchte besagten, dass Beyoncé und Jay-Z die Fassade der glücklichen Familie bis zum Ende der Tour in Paris im September aufrecht erhalten wollten, soll es jetzt so sehr kriseln, dass zweifelhaft ist, ob die Tour überhaupt weitergeht. Wie "pagesix.com" berichtet, sollen sich der Konzertpromoter "Live Nation" und der TV-Sender HBO, der einen Tourmitschnitt ausstrahlen will, bereits vergangenen Donnerstag mit vier Anwälten getroffen haben, um ein vorzeitiges Ende der Auftritte zu verhindern.

Auf privater Ebene soll es bei Beyoncé und Jay-Z bereits so schlimm sein, dass sie nicht einmal mehr im selben Hotel übernachten wollen. Da hilft wohl auch kein neuer Song, um von diesen Problemen abzulenken.

iwe / Gala

Mehr zum Thema