Vanessa Mai: Ausstieg bei DSDS?

Vanessa Mai will die DSDS-Jury nach nur einer Staffel angeblich verlassen. Was ist dran? RTL gab nun ein Statement zu den Gerüchten ab

Schock für alle DSDS-Fans: Nach nur einer Staffel auf dem Jury-Stuhl soll für Vanessa Maibei "Deutschland sucht den Superstar" schon wieder Schluss sein. Angeblich hat die Sängerin laut "Bild" bereits ihre schriftliche Kündigung bei dem Sender eingereicht. Grund soll ihre Musik-Karriere sein, auf die sich Vanessa zukünftig wieder mehr konzentrieren möchte.

Lieber Musik als Jury?

Die Schlager-Sängerin hat gerade ihr neues Album "Für dich" sowie die Hit-Single "Ich sterb für dich" veröffentlicht, ab Ende September geht es für sie dann für mindestens zwei Monate auf Tour. Musikalisch könnte es für Vanessa also momentan nicht besser laufen - und auch privat kann sich die 24-Jährige nicht beklagen. Demnächst steht die Hochzeit mit ihrem Verlobten Andreas Ferber an. Die Planung nimmt natürlich viel Zeit in Anspruch. Kein Wunder also, wenn sich Vanessa wirklich aus der Aufgabe als DSDS-Jurorin zurückziehen möchte.

Schwieriger Ausstieg

Sollte Vanessa aber wirklich die DSDS-Jury verlassen wollen, könnte ein Ausstieg schwierig werden. Zumindest dann, wenn die Produktion sie für die nächste Staffel einplant. Wie "Bild" zu wissen meint, bestehe laut des laufenden Vertrages die Möglichkeit, Vanessa auch gegen ihren Willen für ein weiteres Jahr als Jurorin zu verpflichten. Bestätigt wurde bisher aber noch nichts. Auf Anfrage von GALA entgegnet eine RTL-Sprecherin lediglich: "Wie jedes Jahr wird es auch in der neuen Staffel DSDS Veränderungen geben, die wir bekannt geben, wenn die Entscheidungen getroffen sind."

Vanessa Mai

Karriere anstatt Hochzeit

Vanessa Mai: Karriere anstatt Hochzeit
©Gala

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche