US-Wahlkampf 2016: Das TV-Programm zur US-Wahl

Der Countdown läuft: Am 8. November wählen die USA ihren neuen Präsidenten. Hier die wichtigsten TV-Termine im Überblick

Wer folgt US-Präsident Barack Obama ins Weiße Haus - Republikaner Donald Trump oder Demokratin Hillary Clinton? Am 8. November gibt es endlich die Entscheidung. Schon heute stimmen zahlreiche Sender mit Sondersendungen auf die Wahl ein. Auch von der Wahlnacht selbst wird live berichtet. Die wichtigsten TV-Termine im Überblick.

Montag, 07.11.2016

Angelina Jolie und Co.

Das Abenteuer um Maleficent geht weiter

Angelina Jolie als Maleficent
Am 17. Oktober läuft "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer, Elle Fanning und Co. in den deutschen Kinos. Sehen Sie auf Gala.de schon vorab einen exklusiven Clip zum Märchen-Abenteuer.

16:30 Uhr, Phoenix: Geteilte Staaten von Amerika, Reportage

Die Situation in den USA vor der Wahl ist angespannt. ZDF-Korrespondentin Ines Trams berichtet aus Amerika, welche Entscheidungen mit der Wahl gefällt werden, denn es geht um weitaus mehr als nur die Wahl eines neuen Präsidenten: Es geht um die Identität des Landes. (Wdh. am 8.11., 15:15 Uhr)

17:05 Uhr, n-tv: Der steinige Weg ins Weiße Haus, Dokumentation

Reichen ein gut finanzierter Wahlkampf und ein attraktives Wahlprogramm, um als neuer US-Präsident gewählt zu werden? Es gehört meist noch viel mehr dazu. Die Dokumentation beschreibt den harten Weg zum Posten des US-Präsidenten. (Wdh. am 8.11., 20:15 Uhr)

18:30 Uhr, Phoenix: Die Macht hinter dem Präsidenten, vierteilige Dokumentation

Die Stabschefs im Weißen Haus werden oft als zweitmächtigste Männer im Weißen Haus bezeichnet. Sie stehen direkt hinter dem amerikanischen Präsidenten und hüten so manches Geheimnis. Die Dokumentation beinhaltet Interviews mit ehemaligen US-Präsidenten und Stabschefs. (Wdh. am 8.11., 18:30 Uhr)

22:45 Uhr, ARD: Der Angstmacher - Warum Trump Clinton schlagen kann, Reportage

Republikaner Donald Trump ist der wohl gefürchtetste Präsidentschaftskandidat. In einem Land, das sich mit Demokratie und Freiheit schmückt, stehen nun zwei unbeliebte Kandidaten zur Wahl. Warum der frauenfeindliche Milliardär eine wirkliche Chance auf den Posten hat, erklären Ina Ruck und Stefan Niemann. (Wdh. am 8.11., 04:45 Uhr, ARD und 20:15 Uhr, Phoenix)

Barack Obama

Ein Präsident als Superstar

Aus Sicherheitsgründen durfte Barack Obama während seiner Präsidentschaft nicht surfen - das holt er jetzt mit einem breiten Grinsen im Gesicht nach.
Spaß beim Kitesurfen: Barack Obama mit Milliardär Richard Branson,  auf dessen privater Insel "Moskito Island".
So habt Ihr den ehemaligen Präsidenten noch nie gesehen: Barack Obama übt Kitesurfen vor Richard Bransons Moskito Insel.
Mit einer sehr emotionalen Rede verabschiedet sich Präsident Barack Obama. In Chicago kann selbst er die Tränen nicht zurückhalten und auch das Publikum ist ergriffen, man sieht wie Menschen sich die Tränen wegtupfen.

94

Dienstag, 08.11.2016

02:25 Uhr, ZDFinfo: Duell ums Weiße Haus, Geschichtsdokumentation

Kaum ein Wahlkampf ist so packend wie der amerikanische. Die Dokumentation erzählt von historischen Kämpfen ums Weiße Haus: vom TV-Duell zwischen Nixon und Kennedy bis zu Barack Obama und seine moderne Strategie.

09:25 Uhr, Arte: Die Ära Obama, vierteilige Dokumentation

Die Dokumentation beleuchtet Stück für Stück den Werdegang des abdankenden US-Präsidenten Barack Obama. Welche Ziele verfolgte er, welche konnte er erreichen? Welche Hürden musste er meistern und woran ist er gescheitert? Der erste schwarze Präsident der Vereinigten Staaten gilt wohl schon jetzt als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Geschichte.

Promis auf Instagram, Facebook und Twitter

Star-Gezwitscher 2016

Ein cooles und verdammt stylishes Paar: Chiara Ferragni und ihr Freund.
Comedian Ricky Gervais will einfach nicht altern. Heute ist er noch genauso knackig wie als Zwanzigjähriger - hust.
Stefanie Giesinger staunt über die tolle Kulisse in einem Aquarium in Dubai.
Dezember 2016  Das ist mal ein Statement: "You look great". Du siehst toll aus Aurora Ramazzotti.

347

09:45 Uhr, ZDFinfo: Barack Obama - die unvollendete Präsidentschaft, Dokumentation

Annette Brieger und Ulf Röller beschreiben das Ende der Präsidentschaft Barack Obamas. Zu Beginn seiner Amtszeit stand er vor einem verheerenden Erbe Bushs. Doch hat er es geschafft, Kriege zu beenden und die Arbeitslosigkeit zu verringern? Schnell setzte Ernüchterung beim amerikanischen Volk ein, das alle Hoffnung auf den schwarzen Präsidenten gesetzt hatte.

ab 12:30 Uhr, n-tv: Kampf ums Weiße Haus, Nachrichten/Dokumentation

Der Nachrichtensender hält ab 12:30 Uhr in regelmäßigen Abständen bis zum Morgen die Zuschauer mit Live-Schalten und Experteninterviews auf dem Laufenden. Spezialreportagen über die beiden Kandidaten um 21:05 Uhr und 21:30 Uhr geben tiefere Einblicke.

TV-Debatte vor US-Wahl

Twitter lästert über Trump

TV-Debatte vor US-Wahl: So hat sich Hollywood amüsiert

12:45 Uhr, ZDFinfo: #Wethepeople, Dokumentation

Das amerikanische Volk muss sich entscheiden. Wählen sie den Republikaner Donald Trump oder stimmen sie für die ehemalige First Lady und Demokratin Hillary Clinton? Die Dokumentation gibt einen Einblick in die Meinungen der Amerikaner und beleuchtet die Wahlkampfsituation von der Seite der Wähler. Ein Querschnitt durch die Meinungsbilder der verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen in Amerika - mit teils erstaunlichen Statements.

18:30 Uhr, 3sat: nano spezial: USA vor der Entscheidung, Wissenschaftsmagazin

Das Magazin untersucht wissenschaftlich die Wahlprogramme rund um Hillary Clinton und Donald Trump bis ins kleinste Detail. Sind die Pläne umsetzbar oder versuchen die Kandidaten lediglich, dem amerikanischen Volk die Zukunft des Landes schönzureden? Politikwissenschaftlerin Daniela Hohmann wird als Studiogast aktuelle Fragen beantworten und ihre persönlichen Eindrücke aus den USA einfließen lassen. Moderatorin Alexandra Kröber beleuchtet ebenfalls, inwiefern soziale Medien immer mehr in den Wahlkampf eingebunden werden.

20:15 Uhr, ZDF: ZDFzeit - Macht, Geld, Lügen - Clinton gegen Trump, Reportage

Kaum ein Wahlkampf hat schon vor der Entscheidung so polarisiert und einen so negativen Eindruck hinterlassen: Sowohl Hillary Clinton als auch Donald Trump haben keinen guten Stand bei den Wählern. Inwiefern hat der Wahlkampf die Amerikaner verändert und ihre Entscheidung beeinflusst? Und wie werden die Wähler mit dem Ergebnis umgehen? Mit einer Wahlkampf-Bilanz vor der Nacht der Entscheidung werden das gespaltene Amerika und die Kandidaten genauer betrachtet.

22:15 Uhr, Sat.1: Akte Spezial: Die Wahrheit über Donald Trump, Reportagemagazin

Eine Akte-Reporterin deckt auf: Wer versteckt sich hinter dem Immobilienmogul Donald Trump? Wie verdient er sein Geld, ist er wirklich so reich, wie er behauptet und was würde geschehen, wenn er der neue US-Präsident wäre? Außerdem befasst sich Moderator Ulrich Meyer mit Trumps deutschen Wurzeln und seinem Leben.

Zu viel, zu fleckig, zu gelb

Die Selbstbräuner-Pannen der Stars

Kim Gloss postet sich beim Shoppen in Berlin, dabei fällt auf: Ihr Teint strahlt in Orange, das Gesicht ist viel dunkler als die Hände.
Für ein Event in Berlin macht sich Lilly Becker schick und will sich mithilfe von Selbstbräuner einen von der Sonne geküssten Teint zaubern. Doch das geht ordentlich daneben ...
"Wenn der Spray Tan zu dunkel wird", kommentiert Lilly Becker scherzhaft ein Red-Carpet-Foto der Veranstaltung. Mit ihrer Selbstbräuner-Panne fällt sie neben ihren Kolleginnen Alessandra Meyer-Wölden, Verona Pooth und Mirja du Mont auf. Ein kleines Beauty-Malheur, das Lilly mit Humor nimmt – wie sympathisch!
Shirin David erscheint zur Release-Party ihres neuen Albums "Supersize" in Berlin in einem sexy Mini-Glitzer-Kleid. Damit ihre nackte Haut besonders gut aussieht, hat sich die 24-Jährige zuvor noch eine Portion Selbstbräuner gegönnt. Doch bei näherem Hinsehen erkennt man: Die Farbe wurde nicht gleichmäßig aufgesprüht, die Haut wirkt fleckig und an einigen Stellen viel zu dunkel. 

43

ab 22:45 Uhr: Live-Berichterstattungen zum Wahlkampf in den USA

Die heiße Phase beginnt: Gleich mehrere Sender begleiten die US-Wahl mit Live-Sendungen. Das Erste sendet ab 22:45 Uhr "Die US-Wahlnacht im Ersten" mit aktuellen Analysen, Daten und Fakten. Moderiert wird die gesamte Nacht von Susan Link und Matthias Opdenhövel, die verschiedene Gäste zur Diskussion empfangen. +++ Auf Phoenix begleitet ab ca. 00:00 Uhr die Nachrichtensendung "Vor Ort: Wahl in den USA" mit Studiogästen und Reportern in den Hauptquartieren der Demokraten und der Republikaner die lange Nacht. +++ Mit einer Spezialausgabe bis 01:00 berichtet das RTL Nachtjournal umfangreich über die neuesten Ereignisse zur US-Wahl. Mit Live-Schalten zu Peter Kloeppel sowie nach Amerika zu den verschiedenen Wahlpartys. Ab 04:00 Uhr steigt das Team mit einer erneuten Berichterstattung ein, da dann mit ersten Ergebnissen gerechnet werden kann.

Ab 00:15 Uhr steigt auch das ZDF mit der Live-Berichterstattung zur Wahl ein und berichtet in "Die Nacht der Entscheidung" live aus Berlin und Washington. Dort werden ab 01:00 Uhr deutscher Zeit erste Zahlen und Prognosen abgegeben. Gemeinsam mit verschiedenen Studiogästen geht es dann um die Frage aller Fragen: Wer macht das Rennen, wer wird der nächste US-Präsident? +++ Ab 00:20 Uhr überträgt 3sat in "US Wahl 16: Die Entscheidung" live die US-Wahlberichterstattung des ORF. Verschiedene Moderatoren berichten live aus Washington. Im Anschluss wird um 06:00 bei "US Wahl 16: Das Ergebnis" von Moderatorin Birgit Fenderl das endgültige Wahlergebnis der Präsidentschaftswahl verkündet und analysiert. +++ Anlässlich der US-Wahl beginnt das Sat.1 Frühstücksfernsehen schon früher als gewohnt um 4:55 Uhr. Dort werden mit Interviewgästen die aktuellen Ergebnisse besprochen. Was bedeutet das Ergebnis für die USA und die ganze Welt? Wie haben die Bürger in den USA reagiert?

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche