U2: Auftritt bei den Oscars

Die Rockband "U2" wird bei der diesjährigen Oscar-Verleihung mit ihrem nominierten Song "Ordinary Love" auftreten

"U2" werden bei der diesjährigen Verleihung der Academy Awards für musikalische Unterhaltung sorgen. Wie die Produzenten Craig Zadan und Neil Meron am Mittwoch (12. Februar) bekannt gaben, wird die irische Rockband um Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen Jr., ihren Song "Ordinary Love" aus dem Film "Mandela: Der lange Weg zur Freiheit" zum besten geben. Laut "cbsnews.com" performen "U2" das Lied an diesem Abend zum erstem Mal live vor Publikum.

Singende Schauspieler

Diese Stars haben Musik im Blut

In der Schauspielbranche ist Kiefer Sutherland kein unbeschriebenes Blatt, wurde mehrfach für seine schauspielerischen Leistungen ausgezeichnet. Doch auch musikalisch hat der 52-Jährige einiges auf Lager. 2016 brachte er das Album "Down in a Hole" auf den Markt. 
Mit seiner Band "The Jazz Kids" tritt Schauspieler Tom Schilling in Hannover auf. Es gibt sogar ein Debütalbum, mit dem Namen "Vilnius".
Überraschungsgast bei Coldplay: Chris Martin bittet plötzlich Schauspieler Michael J. Fox auf die Bühne. Gemeinsam spielen sie die Hits aus dem Film "Zurück in die Zukunft".
Im Kino ist Bruce Willis meistens dafür zuständig die Welt zu retten. Auf der Bühne beweist der Schauspieler aber auch seine musikalische Seite. Seine Platte "The Return of Bruno" beispielsweise ist mit Platin ausgezwichnet worden.

32

"U2" sind mit "Ordinary Love" für einen Oscar nominiert. In der Kategorie "Bester Filmsong" gehen außerdem Pharell Williams' Song "Happy" aus "Ich – Einfach Unverbesserlich 2", "The Moon Song" aus dem Film "Her" und "Let it Go" aus dem Zeichentrickhit "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" ins Rennen um einen Preis. Für "Ordinary Love" hatten U2 im Januar bereits einen Golden Globe gewonnen.

Auch bei den Oscars sind sie keine Unbekannten: 2003 waren sie mit "The Hands That Built America" aus "Gangs of New York" für einen der begehrten Academy Awards nominiert, gingen damals jedoch leer aus.

Ob Bono und seine Bandmitglieder dieses Mal mehr Glück haben, wird sich bei der von Ellen DeGeneres moderierten Verleihung am 2. März zeigen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche