VG-Wort Pixel

"Die Höhle der Löwen" TWENTYLESS im GALA-Test

Gründer Eike Meyer
Gründer Eike Meyer
© TVNOW Bernd-Michael Maurer
Bei einem Thema scheitert Nachhaltigkeit oft: Beim Putzen. Ohne Chemie in Plastikfläschchen geht es oft nicht. Oder doch? TWENTYLESS aus "Die Höhle der Löwen" verspricht genau das. GALA hat's getestet.

Wer kennt es nicht: eine Plastikflasche für den Badreiniger, eine für den Glasreiniger, eine für den Allzweckreiniger und davon jeweils circa drei im Jahr. Puh, da kommt jede Menge Plastik zusammen. Doch es gibt Alternativen, zum Beispiel von TWENTYLESS, die wir getestet haben.

TWENTYLESS: Endlich nachhaltig putzen?

Seinen Kindern zuliebe wollte Eike Meyer Plastik sparen - und so kam die Idee für ein ganz neues, nachhaltiges Putzsystem. "Als meine Kinder in der Schule das erste Mal über Nachhaltigkeit sprachen, fingen sie plötzlich an, zu Hause alles auf den Kopf zu stellen! Wir wollten als Familie der Umwelt zuliebe insbesondere Plastik einsparen und fanden in vielen Bereichen Alternativen – nur beim Putzen fehlte mir noch etwas. So kam ich auf die Idee, ein Reinigungssystem in Glasflaschen zu entwickeln!" Für so viel Innovation gab's für Gründer Eike Meyer einen Deal in "Die Höhle der Löwen" - von Wunschinvestor Ralf Dümmel.

So funktioniert TWENTYLESS

Und das ist das Besondere: Die TWENTYLESS-Reiniger gibt es als Allzweck-, Glas- und Badreiniger. Und egal, für welche Variante man sich entscheidet: Der Reiniger basiert immer auf einem Konzentrat mit natürlichen, biologisch abbaubaren und nachwachsenden Inhaltsstoffen. Genauso gut: Es wird deutlich an Plastik eingespart. Das Konzentrat wird mit Wasser verdünnt in die mitgelieferte Sprühflasche aus Glas gegeben. Nur 25 Milliliter Konzentrat entsprechen, mit Wasser verdünnt, einem handelsüblichen Reiniger in einer 500 Milliliter Plastikflasche. So ist das TWENTYLESS-Reinigungsset mit 500 Millilitern Konzentrat so ergiebig wie 20 Plastikflaschen – daher kommt auch der Name.

Affiliate Link
Twentyless: Allzweckreiniger Starter-Set / ersetzt 20 Plastikflaschen
Jetzt shoppen
14,99 €

TWENTYLESS im GALA-Test

Die Benutzung ist ganz leicht: Einfach genau einmal den mitgelieferten Messbecher mit Konzentrat befüllen, in die Sprühflasche geben und mit Wasser auffüllen - fertig ist die volle Flasche Reiniger. So funktionieren alle Varianten.

Ich putze mich mit den unterschiedlichen Produkten durch meine ganze Wohnung. Und siehe da: Alles ist blitzsauber und duftet gut. Ein Blick in die Gasflaschen verrät außerdem: Selbst verdünnt ist das Konzentrat noch hochwirksam, ich habe nur ganz wenig Produkt verbraucht. Noch ein Pluspunkt. Ciao, Plastikverpackungen!

Fazit TWENTYLESS

Die Produkte reduzieren den Plastikmüll bei Reinigungsmittel deutlich, sind wirksam und: ich muss durch das Konzentrat natürlich auch überhaupt seltener Putzmittel auf meine Einkaufsliste schreiben. 

Verwendete Quellen: "Die Höhle der Löwen", Twentyless

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Gala

Mehr zum Thema