TV-Serien: Serienstarts im Januar

Der Januar bringt Serienfans immer mittwochs eine neue Staffel "Doctor's Diary" und ein Wiedersehen mit der Bestatterfamilie Fisher aus "Six Feet Under". Außerdem kommt "Glee!" endlich nach Deutschland und Kirstie Alleys Abnehmshow ist zu sehen

Doctor's Diary

Serienfans können sich gleich in der ersten Woche des neuen Jahres besonders freuen: Ab fünften Januar zeigt der Sender RTL die dritte Staffel der hauseigenen Serie "Doctor's Diary - Männer sind die beste Medizin". Und nicht nur das: Ebenfalls am Mittwoch (5. Januar) nimmt ZDFNeo die preisgekrönte Serie "Six Feet Under - Gestorben wird immer" wieder ins Programm. Auf Super RTL gibt es außerdem die preisgekrönte Musicalserie "Glee!" endlich auch in Deutschland zu sehen. Ab 17. Januar kann man zur ersten Staffel der Highschoolkomödie immer Montags um 20:15 Uhr einschalten. Und zu guter Letzt zeigt der Digitalsender The Biography Channel zum ersten Mal Kirstie Alleys Realityshow rund um ihre Diät im deutschen Fernsehen. Ab dem 12. Januar läuft "Durch dick und dünn mit Kirstie Alley" immer mittwochs um 20 Uhr. Für Serienfans ist der Mittwoch nun mit schweren Entscheidungen verbunden, denn alle drei Sendungen versprechen gute Unterhaltung:

TV-Serien

Spannend, witzig, tragisch - die Highlights im Herbst

Serie: Im Angesicht des Verbrechens
Serie: "Big Love"
Serie: "Breaking Bad"
Serie: "Glee"

6

Nachdem sich die zweite Staffel "Doctor's Diary" im Sommer 2009 mit großem Cliffhanger verabschiedete, geht es nun endlich mit einer Doppelfolge um 20:15 Uhr weiter: Assistenzärztin Gretchen Haase hat gerade einen Betrüger geheiratet, als im Krankenhaus ein gefährliches Virus ausbricht. Hauptdarstellerin Diana Amft darf in ihrer Rolle als Gretchen wieder mit viel Komik um ihrer große Liebe Dr. Marc Meier (Florian David Fitz) kämpfen. Neben dem altbekannten Ensemble ist dieses Mal auch "Keinohrhasen"-Star Nora Tschirner in einer Gastrolle mit von der Partie. In sechs neuen Folgen zeigt RTL immer mittwochs um 21:15 Uhr, wie es mit Gretchen Haase und Marc Meier weitergeht.

"Six Feet Under", die Serie um die Bestatterfamilie Fisher, lief bereits vor einigen Jahren im Nachtprogramm des Senders Vox. Der neue Sendeplatz bei ZDFNeo jeden Mittwoch um 22:30 Uhr verspricht jedoch ein zuschauerfreundlicheres Fernsehvergnügen. Schließlich wurde "Six Feet Under" bis zur letzten Folge 2005 mit Preisen überhäuft. Der schwarze Humor und die fein gezeichneten Charaktere der Sendung begeisterten Kritiker und Zuschauer zugleich. Deutsche Fans können sich also auf ein Wiedersehen mit den Stars der Serie rund um "Dexter"-Darsteller Michael C. Hall freuen.

Auf die Musicalserie "Glee!" können Serienfans ab dem 17. Januar immer Montags bei Super RTL zählen. Und keine Angst: In der deutschen Synchronfassung wurden zum Glück die zahlreichen Musikeinlagen im englischen Original belassen. "Glee!" ist zwar ein bisschen wie "High School Musical" in Serie, spricht aber durch die allgegenwärtigen neuen Interpretationen von alten und aktuellen Pophits auch ein älteres Publikum an. In den USA ist "Glee!" der Überraschungshit des vergangen Jahres, die CDs zur Serie landen regelmäßig auf den vorderen Plätzen der Charts.

Zum 60. Geburtstag von Kirstie Alley am 12. Januar zeigt der Sender "The Biography Channel" ihre Realityshow "Durch dick und dünn mit Kirstie Alley". Die für ihre Gewichtsschwankungen bekannte Schauspielerin wurde dafür 2009 und 2010 zwölf Folgen lang bei ihren Abnehmversuchen von Kameras begleitet. Stolze 100 Kilo sind ihr Ausgangsgewicht ("Ich bin fett!"), welches sie mit Hilfe ihrer Kinder, Angestellten und Freunden wie John Travolta ganz schnell verringern will. Wer neugierig auf Kirstie Alleys Diättipps ist, der kann sich schon einmal unten stehenden Trailer zu ihrer Sendung ansehen.

sst

TV-Serien

Video zu Artikel - Serienstarts im Januar

TV-Serien: Video zu Artikel - Serienstarts im Januar
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche