Trailer: "Veronica Mars"

Privatdetektivin "Veronica Mars" ist zurück - und das auf der großen Leinwand. Kristen Bell übernimmt wieder einmal die Hauptrolle der jungen Ermittlerin, die jetzt ihren Exfreund entlasten muss

Fans der Serie "Veronica Mars" können sich freuen: Im Frühling 2014 kommt eine Filmversion der Kult-Krimireihe in die Kinos. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit der Hauptdarstellerin Kristen Bell sowie diversen bekannten Gesichtern - nicht nur aus der Serie.

"Veronica Mars" (Kristen Bell) ist Highschool und College inzwischen entwachsen und auf dem besten Weg dahin, Anwältin in New York zu werden. Ihre Karriere als Privatdetektivin hat sie vorerst auf Eis gelegt, außerdem führt sie nach der Trennung von "Logan Echolls" (Jason Dohring) eine perfekte Beziehung mit dem liebenswerten "Piz" (Chris Lowell).

Ihr durchgeplantes Leben gerät ganz schön durcheinander, als sie mitbekommt, dass Logan des Mordes an seiner Freundin beschuldigt wird. "Veronica Mars" kehrt nach Neptune in Kalifornien zurück, um den Fall zu übernehmen und Logans Unschuld zu beweisen.

Dort kommt sie gerade rechtzeitig für das zehnjährige Jubiläum ihres Highschool-Abschlusses der "Neptune High" an - was viele alte Konflikte wieder hochkochen lässt.

Wie schon in der Serie spielt Enrico Colantoni wieder als Veronicas Vater "Keith Mars" mit, auch Krysten Ritter (als "Gia Goodman") und Max Greenfield (als "Deputy Loe D'Amato") werden wieder zu sehen sein. Jamie Lee Curtis und Kristen Bells Ehemann Dax Shepard haben ebenfalls eine Szenen, letzter allerdings nur in einem Cameoauftritt. Außerdem wird laut Filmdatenbank "Imdb.com" gemunkelt, dass James Franco eine kleine Rolle haben soll.

Regie führte Rob Thomas, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. Von ihm stammt auch die Idee zur Serie, die in den USA zwischen 2004 und 2007 produziert wurde. Trotz guter Kritiken hatte der US-Fernsehsender "The CW" die Detektivreihe nach drei Staffeln abgesetzt - letztendlich hatten die Quoten die Erwartungen des Senders nicht erfüllt.

Über zu wenige Fans können sich die Macher der Reihe eigentlich nicht beklagen, schließlich waren sie es, die die nötige Finanzspritze für den Film bereit stellten. Über die Crowdfunding-Plattform "kickstarter.com" wurden insgesamt 5, 7 Millionen US-Dollar gesammelt. Im Vorfeld hatte sich Hauptdarstellerin Kristen Bell sich persönlich dafür eingesetzt, das Projekt in die Tat umzusetzen.

In den US-Kinos startet der Film bereits am 14. März 2014, wann genau er in Deutschland anläuft, ist noch nicht bekannt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche