Trailer: "Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen"

Drei Jahre nach "Percy Jackson: Diebe im Olymp" geht das Fantasy-Abenteuer rund um Halbgott Percy Jackson in die nächste Runde

Viel Zeit, um sich an sein Dasein als Halbgott zu gewöhnen bleibt Teenager Percy Jackson (gespielt von Logan Lerman) nicht. Hatte der schüchterne Junge im ersten Teil der Verfilmung des Jugendbuches von Rick Riordan erst herausgefunden, dass er der Sohn des mächtigen Meeresgottes Poseidon ist, steht er bereits im zweiten Teil vor einer besonderen Aufgabe: Das Halbgott-Camp ist in Gefahr, denn sein Schutzwall ist durchbrochen. Nur wenn Percy es rechtzeitig schafft, das legendäre Goldene Vlies zurück zu erobern, kann das Camp samt seinen Bewohnern gerettet werden. Zusammen mit seinen Freunden Annabeth (Alexandra Daddario), Grover (Brandon T. Jackson) und seinem Halbbruder Tyson (Douglas Smith) begibt sich Percy auf eine gefährliche Odyssee in das unerforschte "Meer der Monster", besser bekannt als gefürchtetes Bermuda-Dreieck.

Der einäugige Sohn einer Meeresnymphe, ein hungriges Seeungeheuer, ein feuerspeiendes Robotertier - mit "Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen" beginnt ein spannendes 3D-Abenteuer mit schreckenerregenden Monster in den Tiefen des Ozeans und für Percy startet ein Wettkampf gegen die Zeit.

Wie bereits im ersten Teil der erfolgreichen Jugendbuch-Reihe beweist sich Schauspieler Logan Lerman ("Vielleicht lieber morgen", "Die drei Musketiere") in der Rolle des "Percy" als Sympathieträger. Auch Alexandra Daddario ("Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln") und Brandon T. Jackson ("Big Mamas Haus") sind wieder mit von der Partie. Für neue Gesichter sorgen neben Nathan Fillion ("Hustle") auch Altmeister Stanley Tucci ("Der Teufel trägt Prada") als Gott Dionysus sowie Leven Rambin ("Die Tribute von Panem") als Clarisse La Rue. Während im ersten Teil noch "Harry Potter"-Regisseur Chris Columbus im Regiestuhl Platz nahm, löst diesen nun der Deutsche Thor Freudenthal ("Stuart Little") für die Fortsetzung ab.

Nach dem nur durchschnittlichen Erfolg von "Percy Jackson: Diebe im Olymp" war lange unklar, ob das Leinwandabenteuer von Percy und seinen Freunden eine Fortsetzung finden würde. Doch die "Fox"-Chefin Elisabeth Gabler setzte sich als großer Fan der Buchreihe persönlich für eine Fortsetzung ein. Drei Jahre nach seinem Debüt kehrt "Percy Jackson" am 15. August 2013 für seine zweite Reise in die griechische Mythenwelt auf die Kinoleinwand zurück.

Vor allem für die überwiegend junge Fangemeinde der "Percy Jackson"-Bücher ist die Fortsetzung ein wahres Fantasy-Vergnügen. Und es ist nicht ausgeschlossen, das die Filmreihe noch Fahrt aufnimmt und doch noch, wenn auch verspätet, das Erbe von Blockbustern wie "Harry Potter" und der "Twilight"-Saga antritt - das Zielpublikum stimmt zumindest.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche