Trailer: "Frau Ella"

Unterschiedlicher könnte ein Paar nicht sein: In der Komödie "Frau Ella" treffen zwei Generationen aufeinander und es entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft, die für viele Lacher sorgt

Geschockt von der Nachricht, dass seine Freundin Lina ein Kind erwartet und damit sein bisheriges Lotterleben ein Ende hat, baut Taxifahrer Sascha (Matthias Schweighöfer) einen Unfall. Die Folge ist nicht nur ein Blechschaden, sondern auch ein Krankenhausaufenthalt. In dem Glauben der Tag könnte nicht mehr schlimmer werden, muss Sascha sich dann auch noch das Zimmer mit der redseligen Seniorin Ella (Ruth Maria Kubitschek) teilen. Die rüstige Rentnerin möchte dem Sascha mit ihrer Lebenserfahrung wieder auf die Beine helfen. Zunächst völlig genervt von den Ratschlägen der alten Dame, erfährt er per Zufall, dass diese zu einer unnötigen Operation überredet werden soll. In einer abenteuerlichen Aktion befreit er Ella aus den Fängen der Ärzte und quartiert sie bei sich zu Hause ein. Nach anfänglichen Schwierigkeiten entwickelt sich zwischen dem ungleichen Paar eine Freundschaft. Im Vertrauen erzählt Ella Sascha von ihrer unerfüllten Jugendliebe zu einem amerikanischen Soldaten Jason. Kurzerhand beschließt Sascha, sich mit seinem besten Freund Klaus (August Diehl) und Ella auf den Weg zu machen, um Jason zu suchen. Eine abenteuerliche Reise nimmt ihren Lauf…

Regisseur Markus Goller ("Eine ganz heiße Nummer") und Schauspieler Matthias Schweighöfer ("Schlussmacher") haben bereits erfolgreich zusammen gearbeitet. Ihre Komödie "Friendship!" war 2010 der erfolgreichste Film des Jahres.

Neben Schweighöfer und Ruth-Maria Kubitschek ("Und weg bist Du") wird auch August Diehl ("Salt") ab dem 17. Oktober 2013 mit "Frau Ella" im Kino zu sehen sein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche