Toni Erdmann: Hollywood plant Remake mit Jack Nicholson

"Toni Erdmann" goes Hollywood! Die deutsche Tragikomödie soll in den USA mit der Schauspiellegende Jack Nicholson neu verfilmt werden.

Große Ehre für den deutschen Film "Toni Erdmann": Die Tragikomödie ist nicht nur unsere Hoffnung auf einen Goldjungen bei den Oscars, sondern soll jetzt auch laut dem US-Branchenblatt "Variety" in Hollywood neu verfilmt werden. Für die Hauptrolle ist dabei kein geringerer als der dreifache Oscar-Gewinner Jack Nicholson (79) vorgesehen. Die lebende Hollywood-Legende hat seit 2010 in keinem Film ("Woher weißt du, dass es Liebe ist?") mehr mitgespielt. An seiner Seite soll zudem "Ghostbusters"-Star Kristen Wiig (43) spielen.

Dem Bericht zufolge sicherte sich Paramount Pictures die Remake-Rechte an dem Drama über einen Vater, der versucht, die Beziehung zu seiner Tochter wiederzubeleben. Maren Ade, die beim deutschen Original Regie führte und auch das Drehbuch schrieb, ist laut "Variety" als ausführende Produzentin des Remakes dabei. Als weitere Produzenten werden unter anderem "The Big Short"-Regisseur Adam McKay sowie Will Ferrell genannt. Ein Regisseur stehe hingegen noch nicht fest. Das Filmstudio selbst wollte sich bisher nicht dazu äußern.

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden

Jetzt meldet sich der stolze Papa

Ania Niedieck ist wieder Mama geworden: Jetzt meldet sich der stolze Papa
Ania Niedieck und Chris Hecker im Babyglück: Ihre Tochter Paula hat das Licht der Welt erblickt. Im Video verrät der stolze Papa spannende Details zur Geburt.
©RTL / Gala

"Toni Erdmann" ist bei den Oscars in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert. Ob sich der deutsche Beitrag gegen seine Konkurrenz aus Schweden ("Ein Mann namens Ove"), Iran ("The Salesman"), Australien ("Tanna - Eine verbotene Liebe") und Dänemark ("Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit") durchsetzen kann, wird sich am 26. Februar zeigen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche