VG-Wort Pixel

Tom Holland "Spider-Man"-Star wird zu Fred Astaire

Tom Holland (l.) spielt Fred Astaire.
Tom Holland (l.) spielt Fred Astaire.
© imago images/PA Images / imago images/Hollywood Photo Archive
"Spider-Man"-Star Tom Holland verkörpert bald Fred Astaire. Dabei hat sich die Tanz-Ikone immer gegen eine Verfilmung gewehrt.

Am 16. Dezember 2021 startet Tom Hollands (25) dritter Solofilm als Spider-Man, "No Way Home". Ein Anschlussprojekt hat sich der Jungstar nun auch schon gesichert. Medienberichten zufolge spielt Holland in einem Kinofilm Hollywood-Legende Fred Astaire (1899-1987). Entsprechende Gerüchte gab es schon vorher. Nun hat sie der Darsteller selbst bestätigt.

Tom Holland ist für die Rolle des als Frederick Austerlitz in Nebraska, USA geborenen Tänzers, Sängers und Schauspielers eine ideale Besetzung. Der Londoner startete seine Karriere schließlich im Alter von neun Jahren als Tänzer. Sein Bühnendebüt hatte Holland in der Musical-Version des Kultfilms "Billy Elliot" über einen jungen Tänzer.

Fred Astaire war immer gegen Biopic

Nachdem er zunächst am Broadway getanzt hatte, begann Fred Astaire 1933 eine Filmkarriere. An der Seite seiner regelmäßigen Filmpartnerin Ginger Rogers (1911-1995) tanzte er sich in die Herzen der Filmfans, etwa 1935 in "Ich tanz' mich in dein Herz hinein". Das American Film Institute wählte ihn 1999 zum fünftgrößten männlichen Filmstar aller Zeiten.

Gegen eine Verfilmung seines Lebens hatte sich Fred Astaire immer gewehrt, sogar in seinem Testament verbot er angeblich ein Biopic. Nun haben sich seine Erben offenbar über seinen Willen hinweggesetzt. Neben dem Film mit Tom Holland entsteht auch eine Adaption seines Werdegangs mit Jamie Bell (35) in der Hauptrolle - dem Darsteller des Kino-"Billy Elliot"...

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken