Tom Cruise: Krasser Flugzeug-Stunt

Trotz seines nicht mehr ganz so jungen Alters, macht Tom Cruise seine Stunts selbst. Bei "Mission: Impossible 5" hängte er sich nun sogar in 1500 Meter Höhe an ein Flugzeug

Für einen guten Film würde Hollywood-Star Tom Cruise, 52, wohl alles tun: Er hält nichts davon, sich von einem Stuntman doubeln zu lassen, auch wenn er bei dem neuesten "Mission: Impossible"-Streifen ganz schön Bammel hatte.

Krasser Stunt

Bei einer Action-Szene für seinen neuen Film "Mission: Impossible Rogue Nation" sei ihm ganz schön das Herz in die Hose gerutscht, wie er laut "Us Weekly" gestern auf der "CinemaCon" in Las Vegas verriet. "Mir ging der Arsch auf Grundeis", sagte er über eine Einstellung, in der er in einer Höhe von 5.000 Fuß (rund 1.500 Meter) an der Seite eines Flugzeugs hängen musste.

Achtmal sei die Szene gedreht worden. Dabei habe er eine spezielle Brille getragen, um seine Augen vor dem Wind in luftiger Höhe zu schützen.

Ein Traum wird wahr

Trotz der Strapazen würde er "wie jedes Mal" alles tun, um das Publikum zu unterhalten und möglichst viele Leute ins Kino zu locken. Außerdem sei er Kunstflugpilot, einen solchen Stunt wollte er schon immer machen.

Über den Film selbst erklärte Cruise, dass er "natürlich einen enormen Anteil an Action" beinhalten würde, aber es auch um "Intrigen und Verschwörungen" ginge.

Produktionsfirma schwärmt von seinem Einsatz

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2015

9. Dezember 2015: Milla Jovovich sendet via Instagram Grüße vom "Resident Evil"-Set. Wir dürfen gespannt sein!
8. Dezember 2015: Nach einer anstrengenden Psychiatrie-Szene für den Film "Live by Night" braucht der blutverschmierte Ben Affleck erstmal eine Pause.
7. Dezember 2015: Ben Affleck begeht in seinem neuen Film "Live by Night" eine Zeitreise in die 20er Jahre. Als Sohn eines Polizisten wendet er sich in dem Drama dem organisierten Verbrechen zu.
7. Dezember 2015: Auch Ben Afflecks Kollegin Sienna Miller spielt in dem Drama "Live by Night" eine Rolle. Hier haben die Hair -und Make-up-Artisten ganze Arbeit geleistet!

141

Die Verantwortlichen der Produktionsfirma Paramount Pictures zeigen sich von Cruises Einsatz begeistert. "Er ist tatsächlich dort draußen und macht diese Dinge [...] Er hat es getan", schwärmte Rob Moore, stellvertretender Vorsitzender der Firma.

In den USA läuft der fünfte Streifen der Action-Reihe ab dem 31. Juli, in Deutschland kommt er am 6. August in die Kinos.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche