Thomas Gottschalk: Neue TV-Sendung für den Entertainer

Neuer Job für Moderator Thomas Gottschalk: Ab Frühjahr 2019 wird er mit der neuen Literatursendung "Gottschalk liest?" im TV zu sehen sein.

Thomas Gottschalk bekommt eine Literatursendung beim Bayerischen Rundfunk

Der Bayerische Rundfunk setzt weiter auf Thomas Gottschalk (68)! Nach der monatlichen Radiosendung auf Bayern 1 und der inzwischen schon zweiten Silvester-Party im BR Funkhaus kündigte der Münchner Sender nun auch noch eine Fernsehsendung mit dem Entertainer an. Die neue Literatursendung "Gottschalk liest?" wird ab Frühjahr 2019 viermal im Jahr ausgestrahlt. Gottschalk wird "mit Gästen aus Bayern über deren Neuerscheinungen und andere Kulturthemen sprechen", heißt es in der offiziellen Ankündigung.

"Wir wollen zeigen, dass Lesen Spaß macht"

"Zum Lesen haben die meisten heute eine App - ich habe zumindest drei Semester Germanistik", frotzelt der einstige Lehramtsstudent Gottschalk schon mal. Ernster fügt er jedoch hinzu, dass in seinem kürzlich abgebrannten Haus in Kalifornien der Bücherschrank größer gewesen sei als der Kleiderschrank: "Was ich getragen habe, ist weg, was ich gelesen habe nicht!"

Das Ziel der neuen Literatursendung ist, einem breiten Publikum die Freude am Lesen nahezubringen. "Wir wollen zeigen, dass Lesen Spaß macht und Neugierde weckt, und damit die Literatur fördern", erklärt BR-Fernsehdirektor Dr. Reinhard Scolik (60).

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche