VG-Wort Pixel

Thomas Gottschalk Fieser Spoiler-Diss gegen "Tatort"

Thomas Gottschalk konnte sich kleine Gemeinheiten in seiner neuen RTL-Show "Mensch Gottschalk" nicht verkneifen.
Thomas Gottschalk konnte sich kleine Gemeinheiten in seiner neuen RTL-Show "Mensch Gottschalk" nicht verkneifen.
© RTL / Andreas Friese
Thomas Gottschalk konnte sich in seiner neuen RTL-Show "Mensch Gottschalk" am gestrigen 5. Juni einen fiesen Seitenhieb gegen die zeitgleich laufende "Tatort"-Folge nicht verkneifen

Thomas Gottschalk hat am gestrigen 5. Juni im Rahmen seiner neuen Show "Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland" gegen die ARD-Konkurrenz geschossen. Der RTL-Showmaster verriet bereits kurz nach Beginn der Sendung den Mörder der zeitgleich laufenden "Tatort"-Folge "Wir | Ihr | Sie".

Namen der Mörderin verraten

"Die Mörderin heißt Paula!", sagte Gottschalk. Wer nur kurz reingezappt hat und dann weiter den Krimi verfolgen wollte, dem war die Spannung komplett genommen. Der kleine Gag war zum einen sicherlich humorvoll gedacht, andererseits darf er auch als Kampfansage gegen die scheinbar übermächtige Konkurrenz am Sonntagabend interpretiert werden.

Noch ein zweifelhafter Scherz

Noch ein vermeintlicher Scherz hatte es in sich. Der ehemalige "Wetten dass...?"-Moderator witzelte: "Gestern war ja der Tag der Organspende. Haben wir knapp verpasst, sonst hätten wir einen Motorradkorso gemacht." Humor hat sicherlich die unterschiedlichsten Facetten und Satire kann spätestens nach der Böhmermann-Affäre auch staatstragende Züge annehmen, aber die Schwelle des guten Geschmacks ist trotzdem nicht unendlich dehnbar - vor allem wenn man zudem den querschnittsgelähmten Samuel Koch als Gast in der Sendung begrüßt. Hier noch einige Reaktionen zum Gottschalk/"Tatort"-Duell:

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken