VG-Wort Pixel

Thomas Gottschalk Der Entertainer bekommt viel zu tun

Thomas Gottschalk bleibt dem Fernsehen erhalten.
Thomas Gottschalk bleibt dem Fernsehen erhalten.
© imago images/epd
Thomas Gottschalk ist im Mai 70 geworden, Ruhestand gibt es für ihn aber nicht. Diese Shows mit ihm laufen in den kommenden Monaten.

Thomas Gottschalk (70) ist zu Jahresbeginn vom Bayerischen Rundfunk zum SWR gewechselt. In der Talkshow "maischberger. die woche" hatte der Entertainer im Dezember 2019 erklärt, dass die Leute ja mitbekommen hätten, "dass sich meine Lebensumstände ein bisschen geändert haben, also ändere ich auch meine Pläne". Mit seiner Lebensgefährtin Karina Mroß lebt der 70-Jährige inzwischen in Baden-Baden. Und mit dem SWR verwirklicht er nicht nur Radioshows - wie der Sender nun bekannt gab, gibt es mit dem Entertainer auch zwei neue Unterhaltungsformate im Fernsehen. Zudem steht beim ZDF noch die verschobene Sonderausgabe der einstigen Samstagabendshow "Wetten, dass..? an...

Neue Shows im Ersten und SWR Fernsehen

Zum Ende des Corona-Jahres moderiert Gottschalk aber erst einmal im Ersten ein Format, das voraussichtlich "Thomas Gottschalk: 2020 - die Show" heißen werde, wie der SWR gerade mitteilte. Dabei will er Gäste begrüßen, "die in den letzten Monaten verzichten mussten - und holt mit ihnen besondere Erlebnisse nach. Promis und Nicht-Promis können in der Show ihren großen Auftritt erleben, emotionale Momente teilen und natürlich jede Menge Spaß haben", verspricht der Sender.

Ab Frühjahr 2021 soll Gottschalk dann zudem durch die neue achtteilige Show-Reihe "Nochmal 18!" für das SWR Fernsehen und die ARD Mediathek führen. In der neuen Primetime-Show werde der Moderator mit seinen prominenten Gästen zurück in die Zeit ihrer Volljährigkeit reisen und darüber sprechen, wann und wie diese ihren 18. Geburtstag gefeiert haben. Viel Musik soll es dazu auch geben.

"Wetten, dass..?" kommt 2021 zurück

Im Mai war es traurige Gewissheit: Das ZDF verkündete, dass die eigentlich für den 7. November 2020 geplante Sonderausgabe der einstigen Kult-Samstagabendshow "Wetten, dass..?" (1981-2014) mit Moderator Thomas Gottschalk, der im Mai 2020 seinen 70. Geburtstag feierte, wegen der Coronavirus-Pandemie ins nächste Jahr verschoben wird. Und daran wird auch Gottschalks Engagement beim SWR nichts ändern.

"Natürlich feiern wir nächstes Jahr - und dann übrigens passend zum 40. Geburtstag der Sendung - noch einmal 'Wetten, dass..?'. Was als Geburtstagsfeier für ihn gedacht war, wird jetzt im November 2021 eine Feier zum Jubiläum der legendärsten deutschen TV-Show. Und wer sonst sollte das moderieren?", erklärte ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler Anfang September im Interview mit "DWDL.de".

Spielshow bei RTL

Mit "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" war der Entertainer zudem gerade noch bei RTL zu sehen. Anfang September lief die sechste Folge der zweiten Staffel der erfolgreichen Spielshow mit den drei Showgrößen Günther Jauch (64), Barbara Schöneberger (46) und Thomas Gottschalk.

Nach seinem Schlussstrich bei "Wetten, dass..?" im Jahr 2011 war Gottschalk bereits in den verschiedensten Formaten zu sehen, mit mehr oder weniger Erfolg. Mit "Gottschalk Live" hatte er beispielsweise eine Talksendung im Ersten, bei der RTL-Castingshow "Das Supertalent" saß er neben Dieter Bohlen (66) in der Jury, mit "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" war er bis 2017 ebenfalls bei RTL auf Sendung. In Sat.1 präsentierte er die Talentshow "Little Big Stars" und im BR noch im vergangenen Jahr die Literatursendung "Gottschalk liest?".

SpotOnNews