Thomas D.: Er übernimmt Raabs Job

Thomas D. wird Jurypräsident bei "Unser Star für Baku". Der Rapper tritt damit in die Fußstapfen von Stefan Raab

Eurovision 2011

Tolle Show in Düsseldorf

Mit Witz, Charme und viel Humor moderieren Anke Engelke, Stefan Raab und Judith Rakers den diesjährigen "Eursovision Song Contes
Musik-Allrounder Stefan Raab spielt Lenas Gewinnerlied "Satellite" aus dem letzten Jahr. Anke Engelke und Judith Rakers singen d
Zum Schluss stürmt auch Lena die Bühne und stimmt mit ein.
Ell und Nikki haben es geschafft! Sie können nicht glauben, dass sie den "Eurovision Song Contest" gewonnen haben. Somit wird As

22

Thomas D. von den "Fantastischen Vier" wird nächstes Jahr als Jurypräsident der Castingshow "Unser Star für Baku" vorstehen. Dies bestätigten die ausführenden Sender ARD und ProSieben. In der Koproduktion wird ein geeigneter Kandidat gesucht, der beim "Eurovision Song Contest" 2012 in Aserbaidschan für Deutschland antritt.

Thomas D. löst damit den bisherigen Jurypräsidenten Stefan Raab ab, der sich über die Wahl seines Nachfolgers freut. "Er bringt alles mit, was man in dieser Funktion braucht: Entertainer-Qualitäten, Eloquenz, Charme und natürlich großen musikalischen Sachverstand", lobte Raab.

Nach dem Erfolg der von Stefan Raab 2010 ins Leben gerufenen Sendung "Unser Star für Oslo" hatten ARD und ProSieben immer wieder betont, dass man die Zusammenarbeit weiterführen wolle. Raab hat jedoch im Mai angekündigt, aus der Show auszusteigen. Nach dem Sieg und der versuchten Titelverteidigung seiner Entdeckung Lena Meyer-Landrut war für Raab das Kapitel "Eurovision Song Contest" abgeschlossen.

Dafür kommt Thomas D. nun mit frischem Wind: "Präsident wollte ich schon immer werden! Bei diesem musikalischen Großprojekt mit dabei zu sein ist eine fantastische Aufgabe, auf die ich mich sehr freue und die ich sehr ernst nehme", sagte der 42-Jährige.

sst

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche