Kelvin Jones
© IMAGO / xim.gs

Kelvin Jones, das Internet-Phänomen

Von dem, was Kelvin Jones gelang, träumen unzählige Youtuber und online aktive Hobbymusiker auf der ganzen Welt. Wie aus dem Nichts ging sein erster Song ganz ohne Plattenfirma und professionelles Marketing dank des Internetportals Reddit international durch die Decke. Grund genug, das Studium hinzuschmeißen und sich voll und ganz auf die Musik zu konzentrieren.
Mehr anzeigen

Kelvin Jones schreibt phänomenale Erfolgsgeschichte


Kelvin Jones, der eigentlich Tinashe Mupani heißt, erblickte 1995 in Simbabwe das Licht der Welt. Als er neun Jahre alt war, zog die Familie nach London um. Dort entwickelte er seine Liebe zur Musik und versuchte sich als Singer-Songwriter. Doch beruflich hatte der junge Mann andere Pläne: In London begann er ein Maschinenbaustudium.


Eine schicksalshafte Entscheidung




Doch wie es im Leben häufiger vorkommt, am Ende verlief alles anders als geplant. Als Kelvin Jones 21 Jahre alt war, postete ein Freund seinen Song "Call You Home" auf Reddit und stellte damit, sicherlich ohne zu ahnen wie sehr, das Leben seines Freundes auf den Kopf.


Unfassbare Erfolgsgeschichte




Innerhalb von 24 Stunden wurde "Call You Home" über eine Million Mal aufgerufen, Kelvin Jones' Social-Media-Kanäle explodierten, die US-Nachrichtensendung "Good Morning America" wurde auf den eingängigen Song aufmerksam und spielte ihn in der Show.


Und so wurde Kelvin Jones dank "Call You Home" quasi über Nacht und ganz ohne professionelle Marketingmaschinerie zum gefeierten Shootingstar der internationalen Musikszene.


Von London nach Berlin




Klar, dass nun etliche Plattenlabels den aufstrebenden Musiker, der inzwischen sein Studium an den Nagel gehängt hatte, unter Vertrag nehmen wollten. Die Wahl von Kelvin Jones fiel auf Four Musik und Berlin, wo er schließlich sein erstes Album "Stop the Moment" aufnahm.


Und wieso Berlin? Kelvin Jones hat eine gute Erklärung: "Es geht immer um Menschen. Die Menschen sind der Grund, weshalb ich bei Four Music unterschrieben habe. Und die Menschen sind der Grund, weshalb ich mein Album in Berlin aufgenommen habe. Eine Rolle spielt die Sprache. Die Deutschen sprechen alle Englisch, aber im Unterschied zu den Engländern reden sie nicht um den heißen Brei herum. Sie sind direkt. Ich kann mit Lob und Kritik umgehen, so lange beides ehrlich ist. In England hingegen gibt es diese Kultur, mit vielen Worten stets höflich vage zu bleiben. Und im Prozess des Musikmachens ist Ehrlichkeit essenziell. Hinzukommt, dass ich es faszinierend fand, mein Debütalbum eben nicht zuhause aufzunehmen, sondern an einem Ort, wo alles fremd und interessant ist. (…) Wenn du eine Gitarre und einen Traum hast, dann gehe dorthin und versuche dein Glück."


Die Erfolgsgeschichte geht weiter




Und Glück hatte Kelvin Jones - neben viel Talent und Leidenschaft – in Berlin. Der Musiker, der sich als Fan von B.B. King, Buddy Guy, John Mayer, Oasis und Michael Jackson bezeichnet, legte mit den Songs "Only Thing We Know", "Love to go", "Best of Us" und "Pillow" seiner Debütsingle mehr als würdige Nachfolgewerke nach. Und im Frühjahr 2022 wird er neben Künstlern wie Clueso, Elif und SDP Teil der Erfolgs-TV-Show "Sing meinen Song" - Gastgeber der Staffel ist Johannes Oerding.